Rezensionen

Rezension zu Der Smaragddrache – Tareks Schicksal

Der Smaragddrache – Tareks Schicksal

Autor: Britta Strauss

Seiten: 335

Verlag: Drachenmond Verlag

Klappentext:

Zwei verfeindete Völker,
eine verbotene Liebe
und ein Schicksal, so alt wie die Sterne.
Ihre aussichtslose Lage als Gefangene des Südkönigs setzt Gemma und Tarek ein Messer auf die Brust. Von Tag zu Tag wird ihre Hoffnung auf Freiheit blasser und Antares Gier nach dem Geheimnis des Drachen bedrohlicher. Inmitten wachsender Verzweiflung finden zwei Menschen aus verfeindeten Völkern zueinander und verbinden mit einer zerbrechlichen Liebe, was jahrhundertelanger Hass getrennt hat. Als der Smaragddrache in einer folgenschweren Nacht erwacht und seine Fesseln sprengt, finden sich Gemma und Tarek in einem Krieg wieder, der alles zu zerstören droht. Denn nichts ist, wie es scheint, und eine skrupellose Macht setzt alles daran, das zu vernichten, was Tarek zu schützen geschworen hat.

Meine Meinung:

Ich habe so dringend auf diese Fortsetzung gewartet, weil mich der erste Teil so begeistert hat und ich unbedingt wissen wollte, wie die Geschichte rund um Gemma, Tarek und all die anderen weitergeht <3 Nun konnte ich mich in diesen zweiten Band stürzen und die Geschichte hat mich sofort gefangen genommen. Weiterlesen „Rezension zu Der Smaragddrache – Tareks Schicksal“

Der Smaragddrache - Tareks Schicksal
Der Smaragddrache
Britta Strauss
Drachenmond Verlag
335

Allgemeines

I’m back :D

Hallo meine liebsten Bücher-Eulen

Habt ihr eigentlich gemerkt, dass ich weg war?
Mein letzter Post ist sage und schreibe schon 4 Wochen her!
Warum ich weg war? Nun ja. Mein Freund hat mich spontan in einen Kurzurlaub entführt, bevor ich kurz danach an meinem Fuß operiert worden bin (lage Geschichte, kurz: hab n Knochenfehlstellung, tat weh, musste weg).
Noch bin ich dabei mich auszukurieren, aber da es mir schon viel besser eght, möchte ich wieder voll und ganz fü euch da sein

Letztes Wochenende war ja die Leipziger Buchmesse und auch ich habe mich dort mal blicken lassen, bevor wir abends bei der 3ten Leipziger Drachennacht dabei waren Es war einfach unglaublich toll und ich verspreche euch, dass es dazu noch einen anderen Beitrag geben wird – da zeige ich euch dann auch, welche tollen Bücher alle an diesem Wochenende bei mir eingezogen sind

Ansonsten genieße ich heute noch das tolle Wetter und hoffe, dass ich den Frühling auch genießen könnt

Eulige Grüße,
eure Alina

#DrachenmondVerlag #Festa #FestaVerlag #Drachennacht #LBM19 #Buchmesse #Spring #Frühling #Sonnenschein #Fußkaputt #Hausarrest #Missyou

Rezensionen

Rezension zu Die Gabel, die Hexe und der Wurm

Die Gabel, die Hexe und der Wurm

Autor: Christopher Paolini

Seiten: 305

Verlag: cbj

Klappentext:

Ein Wanderer und ein verfluchtes Kind. Zaubersprüche und Magie. Und natürlich Drachen.
Willkommen zurück in Eragons Welt!

Es ist ein Jahr her, dass Eragon aus Alagaësia aufgebrochen ist auf der Suche nach dem geeigneten Ort, um eine neue Generation Drachenreiter auszubilden. Jetzt kämpft er mit unendlich vielen Aufgaben: Er muss einen riesigen Drachenhorst bauen, Dracheneier bewachen und mit kriegerischen Urgals, stolzen Elfen und eigensinnigen Zwergen zurechtkommen. Doch da eröffnen ihm eine Vision der Eldunarí, unerwartete Besucher und eine spannende Legende der Urgals neue Perspektiven.

Meine Meinung:

In diesem Buch finden wir keine klassische Fortsetzung der Eragon-Reihe, sondern eine Art Sequel in Form von drei Kurzgeschichten. Diese geben dem Leser einen besonderen Einblick in die Geschehnisse nach der eigentlich Handlung. Weiterlesen „Rezension zu Die Gabel, die Hexe und der Wurm“

Die Gabel, die Hexe und der Wurm
Eragon
Christopher Paolini
cbj
305