Allgemeines

Interview mit Jennifer Alice Jager

Hallöchen meine liebsten Bücher-Eulen <3

Heute habe ich etwas ganz Besonderes für euch: ein Interview mit einer meiner liebsten Autorinnen: Jennifer Alice Jager <3

Ihr habt bestimmt schon die ein oder andere Rezension meinerseits zu ihren Büchern gelesen und bisher war ich wirklich jedesmal von ihren Märchen-Adaptionen verzaubert <3 Falls ihr ihre Bücher noch nichts kennt habt ihr wirklich etwas verpasst!

Doch heute liegt der Augenmerk nicht auf den Büchern, sondern auf der jungen Autorin, die diese märchenhaften Geschichten geschaffen hat, also erfahrt doch einfach mehr über sie:

  • Jenni, was sollte man unbedingt über dich wissen?

Das Wichtigste ist wohl, dass ich es liebe zu schreiben, ich liebe es Geschichten zu erfinden und ich liebe es sie mit meinen Lesern zu teilen.

  • Wann hast du denn mit dem Schreiben angefangen?

Mit 3 Jahren habe ich mein erstes Wort geschrieben und seitdem nicht mehr damit aufgehört. An meinem ersten Buch habe ich mich dann mit 6 oder 7 Jahren versucht. Das war allerdings eher ein Bilderbuch 😉

  • Wo nimmst du deine Ideen her?

Die wachsen wie Unkraut in meinem Kopf.

  • Wieso sind es so viele Märchenadaptionen? (PS. Ich LIEBE Märchen und Märchenadaptionen <3)

Da kam einfach eines zum nächsten. Zwischendrin habe ich immer wieder Fantasyromane und Dystopien geschrieben, aber im Winter, wenn der erste Schnee fällt und im Kamin ein Feuer prasselt, bekomme ich oft Lust auf ein richtig schönes, romantisches Märchen.

  • Was brauchst du alles zum Schreiben? (zB unbedingt ohne Laptop oder eine heiße Tasse Tee, die nicht fehlen darf?)

Eigentlich brauche ich nur irgendetwas auf dem ich schreiben kann. Ich starte die Arbeit aber gerne mit einem Schokocappuccino und freue mich, wenn mein Hund an meiner Seite liegt. Eine Katze auf der Tastatur ist hingegen nicht von Vorteil – kommt bei mir aber auch vor.

  • Was naschst du am liebsten während du schreibst?

Während des Schreibens nasche ich nicht. Ich esse grundsätzlich erst nach dem Schreiben. Dadurch erinnert mich der Hunger daran, dass ich irgendwann aufhören muss.

  • Welches deiner Bücher gefällt dir persönlich am besten und warum?

Immer das, an dem ich gerade schreibe. Aber auch nur, weil ich währenddessen mitten in dieser Geschichte stecke. Tauche ich in eine meiner anderen Welten an, wird diese zu meinem Favoriten.

  • Wer ist dein Lieblingsautor / Lieblingsautorin?

Da habe ich keinen. Es gibt unheimlich viele gute Autoren und unzählige wunderbare Geschichten. Zu viele um sie alle lesen zu können.

  • Welches ist dein Lieblingsbuch (Nicht von dir😉)

Auch da kann ich mich nicht für eines entscheiden. Ich wähle meinen Lesestoff sehr sorgfältig aus, so dass ich nur selten mal von einem Buch nicht voll und ganz begeistert bin. Meine Regale sind daher voll von Lieblingsbüchern.

  • Was ist dein Lieblingsmärchen?

Brüderchen und Schwesterchen steht ziemlich weit oben auf der Liste, aber auch alle anderen Märchen, die ich bisher adaptiert habe. Und noch einige mehr.

 

Also dürfen wir insgesamt noch auf viele Märchen-Adaptionen hoffen und ich fiebere jeder einzelnen davon jetzt schon entgegen <3

 

Wie hat euch das Interview gefallen? Habt ihr vielleicht selber noch Fragen, die Jennifer unbedingt noch beantworten soll? Dann schreibt mir eine Nachricht oder schreibt die Frage in die Kommentare und ich werde mich um ein nächstes Interview bemühen <3

 

Eulige Grüße,

eure Alina <3

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.