Rezensionen

Rezension zu Eragon – Das Vermächtnis der Drachenreiter (Hörbuch)

Eragon – Das Vermächtnis der Drachenreiter (Hörbuch)

Autor: Christopher Paolini (gelesen von Andreas Fröhlich)

Minuten: ca. 1.275 (602 Seiten)

Verlag: Random House Audio

Klappentext: Der Wind heulte durch die Nacht und trug einen Duft heran, der die Welt verändern sollte… Als Eragon auf der Jagd einen glänzenden blauen Stein findet, ahnt er nicht, dass dieser Fund sein Leben verändern wird. Doch plötzlich rührt sich der Stein. Feine Risse zeichnen sich auf der Oberfläche ab – ein Drachenjunges entschlüpft der Schale und es beschert Eragon ein Vermächtnis, das älter ist als die Welt… Über Nacht wird Eragon in eine schicksalhafte Welt voller Magie und Macht geworfen. Elfen, Zwerge und Monster bevölkern Alagaësia, dessen grenzenlos grausamer Herrscher das Volk unterjocht. Mit nichts als einem Schwert und den Ratschlägen seines Lehrmeisters stellt sich Eragon dem Kampf gegen das Böse. An seiner Seite Saphira, der blaue Drache. Wird Eragon das Erbe der legendären Drachenreiter antreten können? Das Schicksal aller liegt in seiner Hand…

Meine Meinung:

Ich habe Eragon schon seit dem ersten Mal lesen geliebt <3 Diese fabelhafte Geschichte, voll mit Spannung, Freundschaft, Magie, Fabelwesen, und und und… Es ist eine Freude zu lesen!

Der Autor hat eine fantastische Welt geschaffen, in welcher der Leser abtauchen und sich wegträumen kann! Gemeinsam mit Eragon und Saphira erlebt man spannende Abenteuer und lernt gemeinsam die verschiedenen Völker und das Land Alagaësia kennen.

Schon von Beginn an begleitet man Eragon auf seiner Jagd durch den Buckel, wo er einen seltsamen Stein findet. Er ahnt noch nicht, wie sehr es sein Leben der verändern wird, doch bei mir hat es beinahe schon vor Vorfreude gekribbelt =D Besonders nachdem Saphira geschlüpft war konnte ich Eragons Handlungen gut nachvollziehen und habe mich von der Stimme Fröhlichs ganz in die magische Welt hinein tauchen lassen.

Das Ende macht (wie beim Buch) Lust auf mehr und so muss bald der zweite Teil als Hörbuch dran glauben =D

Stimme:

Es macht mir unglaublich Spaß Andreas Fröhlich zuzuhören! Er erschafft für jeden Charakter eine eigene Stimmlage, wodurch man ohne Ankündigung genau erkennt wer gerade spricht. Auch hebt und senkt er seine Stimme passend zum Geschehen. Genau so (oder sehr ähnlich) habe ich es mir vorgestellt, als ich das Buch gelesen habe! <3

Cover:

Das Cover des Hörbuchs ist das gleiche wie bei dem Buch. Man erkennt sofort, wozu es gehört und ich liebe die Darstellung von Saphira <3

Fazit:

Insgesamt kann ich diese Lesung nur empfehlen, denn Andreas Fröhlich macht seine Sache in meinen Augen unglaublich gut! Das Buch und die Geschichte allein sind schon wundervoll und wenn einem das Lieblings-Buch vorgelesen wird ist man natürlich erstmal skeptisch, aber ich wurde wirklich positiv überrascht <3

Eragon - Das Vermächtnis der Drachenreiter (Hörbuch)
Eragon
Christopher Paolini (gelesen von Andreas Fröhlich)
Random House Audio
ca. 1.275 Minuten (602 Seiten)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.