Rezensionen

Rezension zu Im Bann des Gedankenlesers

Im Bann des Gedankenlesers

Autor: Andrea Ego

Seiten: 412

Verlag: Books on Demand

Klappentext:

Die angehende Druidin Sono flüchtet auf Geheiß ihres Lehrers mit einem verfeindeten Erdendruiden, um ihn vor geheimnisvollen Angreifern zu schützen. Doch plötzlich gerät sie selbst ins Visier eines machthungrigen Gedankenlesers, der sie manipulieren und ihre Kräfte für seine Rachepläne nutzen will. Gemeinsam mit dem Druiden macht sie sich auf die Suche nach ihrem Vater, der vermutlich über dieselben Fähigkeiten verfügt wie sie. Doch der Weg führt mitten in die Stadt des Gedankenlesers …

Wird Sono es rechtzeitig schaffen, ihre Kräfte zu beherrschen? Und was wird aus ihr und dem Erdendruiden, der sie noch stärker in seinen Bann zu ziehen droht als der Gedankenleser?

Meine Meinung:

In dieser Geschichte begleiten wir die junge Sono auf ihrem vermutlich größten Abenteuer, obwohl sie doch eigentlich nur eine Druidin werden möchte. Zwischen verbotenen Gefühlen, Trauer um ihre Verlorenen und der Angst für der Macht des Gedankenlesers muss sie nun ihren Platz in einer sich stark verändernden Welt finden. Schon der Klappentext hat mich sehr angesprochen und ich konnte es kaum erwarten endlich loszulesen <3 Dann endlich konnte ich gemeinsam mit der Protagonistin die verschiedensten Abenteuer erleben.

In dieser Geschichte baut sich ziemlich schnell eine große Spannung auf und ich konnte kaum aufhören zu lesen! Gemeinsam mit Sono bestreitet der Leser ein Abenteuer nach dem anderen, aber auch an wirklich spannenden Wendungen wird nicht gespart! Es hat mich unglaublich fasziniert, wie die Autorin kleine Details, welche während der Handlung genannt werden, zu großen Zusammenhängen ineinanderfügt und so neue Erkenntnisse für den Leser eingearbeitet hat. Es wurden sozusagen nach und nach immer mehr kleine Schnipsel hingeworfen, bis man sich langsam ein Bild von der nächsten Wendung zusammengesammelt hat – dennoch konnte ich noch lange nicht alle Voraussagen!

Das Ende hat mir genauso gut gefallen wie die gesamte Handlung zuvor schon <3 Es hat diese wunderschöne, packende Geschichte passend abgerundet und keine Wünsche offen gelassen =) Ich war tatsächlich traurig, dass das Buch bereits zu Ende ist und ich nicht weiterhin in diese faszinierende Welt rund um Sono eintauchen konnte <3

Schreibstil:

Der Schreibstil von Andrea Ego hat mir sehr gut gefallen! Ich konnte gut in die Geschehnisse eintauchen und flüssig lesen. Auch ihre kleine Eigenart kein „ß“ zu benutzen hat mich nicht gestört, denn es hat etwas persönliches von der Autorin mit eingebracht.

Cover:

Das Cover ist eher unscheinbar gestaltet und lässt nicht viel von der Geschichte erahnen. Dennoch hat es mir gut gefallen. Es ist eher etwas düster und ohne viel Schnick-Schnack, wodurch die Handlung selbst mehr in den Mittelpunkt rückt.

Fazit:

Insgesamt hat mir dieses Buch wirklich sehr gut gefallen! Es war spannend, liebevoll und fesselnd. Ich kann wirklich nur hoffen bald noch mehr von Andrea Ego lesen und rezensieren zu dürfen! <3

Im Bann des Gedankenlesers
Andrea Ego
Books on Demand
412

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.