Rezensionen

Rezension zu Nimael – Steine ewiger Macht

Nimael – Steine ewiger Macht

Autor: Tobias Frey

Seiten: 450

Verlag: Talawah Verlag

Klappentext:

Der junge Nimael führt ein unscheinbares Leben. Er stammt aus bescheidenen Verhältnissen und widmet sich voll und ganz seinem Studium. Trotzdem heftet sich eines Tages ein mysteriöser Verfolger an seine Fersen. Noch bevor er der Sache auf den Grund gehen kann, wird er mit acht weiteren Studentinnen verschleppt. Während sie gemeinsam um ihr Überleben kämpfen, entfaltet sich ein düsteres Geheimnis, von dem das Schicksal der gesamten Menschheit abhängt.

Meine Meinung:

Zu Beginn des Buches lernen wir unseren mutigen Protagonisten Nimael kennen, welcher selbst nicht viel besitzt und deshalb umso gutmütiger ist und sich für Andere einsetzt. Dennoch oder vielleicht auch genau deswegen wird er gemeinsam mit acht weiteren Studentinnen entführt und muss von nun an ein ganz anderes Leben führen. Dabei wird ihm bewusst, dass es so viel mehr gibt, wessen er sich nie bewusst war…

Es ist spannend unseren Protagonisten und die Anderen auf ihrer Reise zu begleiten und ich persönlich habe ständig mitgeführt – egal, ob es nun einfach gefährlich oder doch eher freundschaftlich wurde. Gleichzeitig ist Nimael ein unglaublich starker Charakter, welcher sich selbst treu bleibt und zu sich steht. Doch kann er das weiterhin schaffen? Sogar dann wenn seinetwegen die zarte Thera und die anderen Studentinnen in Gefahr geraten?

In dieser Geschichte rund um Stärke, Loyalität und Magie geht es zudem auch um die Ungerechtigkeiten in der Welt, denn dem Leser wird vor Augen geführt, dass man aus seinem normalen Leben herausgerissen werden kann und wie flüchtig das eigentliche Glück ist.

Das Ende war vielversprechend, dann hierbei handelt es sich um den Auftakt einer Trilogie, weshalb ich nun sehr gespannt auf die Fortsetzung warte, um die Geschichte rund um Nimael und Thera weiterzuverfolgen.

Schreibstil:

Der Schreibstil von Tobias Frey ist sehr detailverliebt und präzise. Jede wichtige Kleinigkeit wird wunderbar beschrieben und nach einer kurzen Anpassungszeit könnte ich ganz in der Geschichte versinken <3

Cover:

Das Cover ist gleichermaßen wunderschön und bedrohlich, aber alles in allem faszinierend! Es spiegelt in einer tollen Art und Weise das Feeling dieses Buches wider und zeigt dem Leser auf subtile Art und Weise, dass es sich hierbei um eine richtig spannende Geschichte handelt!

Fazit:

Insgesamt handelt es sich um einen sehr gelungenen Auftakt der Nimael-Reihe und ich persönlich bin unglaublich gespannt wie es weiter geht! Es ist spannend, vielversprechend, liebevoll und doch bedrohlich – also eine richtig gute Mischung <3

Nimael - Steine ewiger Macht
Nimael
Tobias Frey
Talawah Verlag
450

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.