Rezensionen

Rezension zu Rosen & Knochen

Rosen & Knochen

Autor: Christian Handel

Seiten: 185

Verlag: Drachenmondverlag

Klappentext:

Fürchtest du dich bei Mondschein das Grab einer Hexe zu betreten?

Unter den Decknamen Schneeweißchen und Rosenrot ziehen die Dämonenjägerinnen Muireann und Rose durch die Lande. Sie bekämpfen Trolle, retten Jungfrauen vor Wassermännern und vertreiben Kobolde aus den Mühlen und Bauernhäusern.

Als sie von den Bewohnern eines kleinen Dorfs angeheuert werden, den spukenden Geist einer Hexe unschädlich zu machen, geraten sie allerdings in ein albtraumhaftes Abenteuer, das sie an ihre Grenzen führt. Und das ein gut gehütetes Geheimnis ans Licht bringt, das eine von ihnen vor der anderen gern für immer verborgen hätte…

Meine Meinung:

Ich war sehr gespannt auf dieses „dunkle Märchen“, wie aus der Autor selbst nennt. Ich persönlich finde, es ist nicht nur dunkel, sondern auch wunderschön und vielversprechend! Bei dieser Adaption hat sich Christian Handel mehr an den urprünglichen, grausameren Märchen orientiert, was mir sehr gefallen hat <3

Wir lernen die Dämonenjägerinnen Muireann und Rose kennen und begleiten sie auf ihrem bisher gefährlichsten Auftrag, welcher mehr als nur ein dunkles Geheimnis ans Tageslicht bringt.

Von der ersten Seite an habe ich das Lesen genossen und konnte mich richtig gut in die Geschichte einfinden. Es ist spannend und sehr dramatisch geschrieben, wodurch ich das Buch kaum aus der Hand legen konnte (ich hab es innerhalb eines Tages ausgelesen *höhö*). Gleichzeitig zeigt uns dieses Märchen aber auch wahre Freundschaft und Liebe.

Das Ende dieses Buches war einerseits sehr passend und andererseits hatte ich etwas anderes erwartet… Tut mir leid, wenn ich nicht weiter darauf eingehe, aber ich will euch wirklich nicht spoilern – lest es einfach selbst und lasst euch von Christian in die düstere Welt der Hexenwald-Chroniken entführen! <3

Schreibstil:

Der Schreibstil von Christian Handel hat mir sehr gut gefallen, denn die Geschichte lässt sich flüssig lesen und ich persönlich konnte richtig mitfiebern bei den einzelnen Ereignissen <3 Zusätzlich konnte ich beim Lesen auch merken, dass der Autor ein sehr umfngreiches Hintergrundwissen zu den einzelnen verarbeieten Mächen hat, was mir auch sehr gefallen hat <3

Cover:

Das Cover ist soo unglaublich passend gestaltet – denn hierbei handelt es sich um eine ehere düstere Märchen-Adaption und genau das wird durch das Design gespiegelt <3 Es ist nicht schön im klassischen Sinne, aber es ist schön im verzauberten, dunklen Märchen-Sinn <3

Fazit:

Insgesamt kann ich zu diesem Debütroman nur sagen: Ich will mehr! Ich mag es erne auch mal etwas düster und ich finde, dass Christian das wunderbar umgesetzt hat! Es ist spannend, märchenhaft, voll mit Liebe und Abenteuern – ich freue mich schon auf die Fortsetzung! <3

Rosen & Knochen
Die Hexenwad-Chroniken
Christian Handel
Drachenmonverlag
185

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.