Rezensionen

Rezension zu Rubinrot

Rubinrot

Autor: Kerstin Gier

Seiten: 345

Verlag: Arena

Klappentext:

Manchmal ist es ein echtes Kreuz, in einer Familie zu leben, die jede Menge Geheimnisse hat. Der Überzeugung ist zumindest die 16jährige Gwendolyn. Bis sie sich eines Tages aus heiterem Himmel im London um die letzte Jahrhundertwende wiederfindet. Und ihr klar wird, dass ausgerechnet sie das allergrößte Geheimnis ihrer Familie ist. Was ihr dagegen nicht klar ist: Dass man sich zwischen den Zeiten möglichst nicht verlieben sollte. Denn das macht die Sache erst recht kompliziert!

Meine Meinung:

Von Anfang an konnte ich mich in diese Geschichte vertiefen und konnte unsere Protagonistin Gwendolyn kennenlernen. Sie war mir direkt sympathisch, auch wenn sie ein paar Eigenarten hat (aber wer hat die bitte nicht? :D)

Sie ist eine starke Protagonistin, die aber dennoch mit sich hadert. Es ist ein sehr interessanter Charakter, denn sie ist wie ein typischer Teenager, der allerdings auf einmal in der Zeit herumspringt. Dadurch ist diese Geschichte aber keinesfalls nur ein Jugendroman, denn meiner Meinung nach handelt es sich hierbei um ein Buch, welches in so ziemlich jedem Alter gelesen werden kann.

Die Handlung ist angenehm aufgebaut, denn neben den eigentlichen Abenteuern unserer Heldin gibt es zwischen den einzelnen Kapiteln immer wieder neue wichtige Informationen zu den Zeitreisenden, den Familien und den Weissagungen. So bekommt der Leser genau wie Gwendolyn immer nur Stück für Stück einen Einblick in die Geheimnisse dieses Buches und kann doch immer wieder nachlesen ohne lange im Fließtext zu suchen.

Dennoch geht auch die Spannung nicht unter! Kerstin Gier hat es geschafft mich bis zum Schluss zu fesseln und auch das Ende war einfach unglaublich passend! Ich konnte es kaum abwarten den zweiten Band in die Finger zu bekommen (selbst jetzt beim dritten Mal durchlesen!) <3

Schreibstil:

Der Schreibstil von Kerstin Gier gefällt mir unglablich gut. Es ist eine gewisse Leichtigkeit darin, wodurch man mühelos ohne zu stoppen durch die Geschichte fliegt und ich persönlich konnte alles Ausblenden und mich voll und ganz in diesem Jugendroman verlieren <3

Cover:

Ich muss zugeben, als ich das Cover zum ersten Mal gesehen habe, dachte ich es handelt es sich um einen Vampir-Liebes-Roman 😀 Doch die Autorin konnte mich eines besseren Belehren und ich war sofort sehr begeistert <3

Fazit:

Insgesamt handelt es sich um ein wundervolles Jugendbuch mit viel Liebe, Freundschaft und magisch-spannenden Abenteuern <3 Man wird mit auf eine (Zeit)Reise genommen und Kerstin Gier schafft es, den Leser so stark zu fesseln, dass man das Buch kaum noch aus der Handlegen kann <3

Rubinrot
Rubinrot
Kerstin Gier
Arena
345

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.