Rezensionen

Rezension zu Secret Woods – Die Schleiereule des Prinzen

Secret Woods – Die Schleiereule des Prinzen

Autor: Jennifer Alice Jager

Seiten: 284

Verlag: Impress

Klappentext:

Noch weiß Nala nicht, wer sich hinter dem wahren Gesicht des attraktiven Jägers verbirgt, der sie um jeden Preis finden will. Sie genießt die Freiheit, die ihr die weiten Wälder der königlichen Jagdgründe bieten, in der Hoffnung, doch noch den Bann von ihrem verwunschenen Bruder lösen zu können. Aber die neu gewonnene Freiheit ist trügerisch. Ihre böse Stiefmutter trachtet nach Nalas Leben – und nach der Liebe des Prinzen, damit ihre eigene Tochter Königin werden kann. Dessen Herz ist jedoch längst vergeben…

Meine Meinung:

Diese Fortsetzung zu Secret Woods – Das Reh der Baronesse knüpft lückenlos an den ersten Teil an. Wir begleiten Nala und Dale nachdem die Komtesse Mala aufgespürt hat und diese sich selbst in eine Schleiereule verwandelt hat. Nur durch die eine Stunde als Mensch, die Nala ihrem Bruder schenken konnte und ihrer tiefen Zuneigung zueinander gelingt es ihr sich zurückzuverwandeln und weiter für sich und Dale zu sorgen.
Doch dann wird Dale als Reh auf der königlichen Jagd angeschossen und durch seine Flucht leitet er den Prinzen zu seiner Schwester. So treffen sich die beiden endlich wieder und obwohl Nala sich nur an wenige Momente mit Sedrik erinnern kann, so finden Sie schlussendlich doch zueinander. Nun könnte alles so schön sein, wäre da nicht noch die böse Hexe mit ihrer eingebildeten Tochter, die Nalas Platz an der Seite des Kronprinzen um jeden Preis einnehmen will…

Die Autorin hat hier einen märchenhaften zweiten Band für ihre Dilogie geschaffen und für mich persönlich war das eine extreme Gefühlsachterbahn! Ich habe gelacht, getrauert, war erstaunt und angespannt – ich habe wirklich jede Seite mitgefiebert und durch die überraschenden Wendungen fand ich es wirklich sehr spannend <3

Es gab zudem die ein oder andere Offenbarung, die einen auch den ersten Band in einem anderen Licht betrachten lässt! Ich hing wirklich an manchen Stellen mit offenem Mund, aber auch mit vor Schreck geweiteten Augen vor der gerade gelesenen Seite! 😀

Das Ende hat sehr gut zu dem Märchen-Feeling dieser Geschichte gepasst – es war ein runder und schön zu lesender Abschluss und doch hatte ich ihn mir ehrlich gesagt anders vorgestellt… dennoch war ich zufrieden mit dem Ende, das die Autorin gewählt hat und konnte glücklich mit dieser magischen Märchen-Adaption abschließen <3

Schreibstil:

Ich habe mich schon beim ersten Band in den Schreibstil von Jennifer Alice Jager verliebt und kann auch jetzt nicht genug vo ihren Büchern bekommen <3

Cover:

Dieses Cover ist einfach märchenhaft schön *-* Es passt zum ersten Teil, perfekt zum Titel und wunderbar zu der gesamten Geschichte <3

Fazit:

Insgesamt handelt es sich um wundervolle Märchen-Adaption, die den Leser dazu einlädt sich in der Magie und der Liebe, die sich durch dieses Buch ziehen, zu verlieren <3 Man kann sich auf eine gefühlsmäßige achterbahn begeben und sicher sein, dass Jennifer Alice Jager ein passendes Ende zaubern wird <3

Secret Woods - Die Schleiereule des Prinzen
Secret Woods
Jennifer Alice Jager
Impress
284

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.