Rezensionen

Rezension zu Wyvern – Die Leidenschaft des Reiters

Wyvern – Die Leidenschaft des Reiters

Autor: Veronika Serwotka

Seiten: 400

Verlag: Eisermann Verlag

Klappentext:

Tarik van Cohen hat die Prüfung zum Jäger endlich bestanden, doch feiern kann er diesen Erfolg nicht. Sein kleiner Bruder ist verschwunden, und das kann nur eines bedeuten: Quirin muss zu den legendären Reitern aufgebrochen sein, um seinen Jungwyvern in Sicherheit zu bringen.
Während Tarik ihm überhastet folgt, wird in Canthar ein Anschlag auf den Bürgermeister verübt. Auf der Suche nach den Tätern findet dessen Tochter Fajeth heraus, dass nicht jeder das Vorhaben ihres Vaters unterstützt, Frieden mit den Reitern zu schließen.
Doch nicht nur in Canthar drängen sich unschöne Wahrheiten ans Licht. Im Roten Gebirge müssen Tarik und Quirin feststellen, dass auch die Reiter nur Menschen sind – und Menschen können grausam sein.

Meine Meinung:

Diese Fortsetzung knüpft unmittelbar an den ersten Band an, wodurch man beim Lesen nicht aus der Geschichte herausgerissen wird. So konnte ich mich direkt wieder hineinversetzen und in die Welt rund um die Wyvern und Tarik van Cohen hineinversetzen.Veronika Serwotka konnte mich erneut von ihrer Geschichte rund um die Wyvern überzeugen und mich darin gefangen nehmen! Tariks Reise ist einmalig und er findet immer mehr zu sich selbst – zu dem Tarik, der er tief in seinem Inneren ist und nicht nur glaubt zu sein. Gleichzeitig Spitzt sich die Lage in Canthar zu und Fajeth muss Alles geben, um Herrin der Lage zu bleiben!

Die Handlung in diesem zweiten Teil ist genauso spannend wie im Ersten, wenn auch auf andere Weise, da der Leser nun schon das ganze Grundwissen zu dieser Welt und ihren Bewohnern hat. Es wird abenteuerlich und auch voll von Intrigen, welche zeigen, dass man die wahren Eigenschaften eines Menschen nicht auf Anhieb erkennt. Zudem gibt es viele spannende und ergreifende Wendungen, die mich persönlich noch mehr an diesen Band gefesselt haben als an den ersten!

Das Ende ist unglaublich vielversprechend, denn es macht sooo neugierig auf den dritten Teil! Es werden einige Ungereimtheiten geklärt und doch werden in dieem Band noch viele Fragen und Geschehnisse offen gelassen, wodurch ich die Fortsetzung kaum erwarten kann!

Schreibstil:

Der Schreibstil der Autorin hat mir schon im ersten Teil dieser Reihe gut gefallen und auch hier wurde ich nicht enttäuscht! Es ist ein lockerer Schreibstil, der den Leser direkt abholt und in die Welt rund um die Wyvern entführt <3

Cover:

Dieses Cover ist ähnlich dem vom ersten Teil gestaltet, was ich richtig klasse finde, da man so die Reihe sofort erkennt. Durch die farbliche Unterscheidung ist eine schnelle Verwechslung der einzelnen Bände ausgeschlossen <3

Fazit:

Insgesamt handelt es sich hierbei um eine tolle Fortsetzung, die viele Fragen beantworten, aber mindestens genauso viele neue Fragen aufwirft 😀 Es gibt spannende Ereignisse und Wendungen, wodurch die Spannung erhalten bleibt!

Wyvern - Die Leidenschaft des Jägers
Wyvern
Veronika Servotka
Eisermann Verlag
400

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.