Rezensionen

Rezension zu Der Smaragddrache – Tareks Schicksal

Der Smaragddrache – Tareks Schicksal

Autor: Britta Strauss

Seiten: 335

Verlag: Drachenmond Verlag

Klappentext:

Zwei verfeindete Völker,
eine verbotene Liebe
und ein Schicksal, so alt wie die Sterne.
Ihre aussichtslose Lage als Gefangene des Südkönigs setzt Gemma und Tarek ein Messer auf die Brust. Von Tag zu Tag wird ihre Hoffnung auf Freiheit blasser und Antares Gier nach dem Geheimnis des Drachen bedrohlicher. Inmitten wachsender Verzweiflung finden zwei Menschen aus verfeindeten Völkern zueinander und verbinden mit einer zerbrechlichen Liebe, was jahrhundertelanger Hass getrennt hat. Als der Smaragddrache in einer folgenschweren Nacht erwacht und seine Fesseln sprengt, finden sich Gemma und Tarek in einem Krieg wieder, der alles zu zerstören droht. Denn nichts ist, wie es scheint, und eine skrupellose Macht setzt alles daran, das zu vernichten, was Tarek zu schützen geschworen hat.

Meine Meinung:

Ich habe so dringend auf diese Fortsetzung gewartet, weil mich der erste Teil so begeistert hat und ich unbedingt wissen wollte, wie die Geschichte rund um Gemma, Tarek und all die anderen weitergeht <3 Nun konnte ich mich in diesen zweiten Band stürzen und die Geschichte hat mich sofort gefangen genommen. Weiterlesen „Rezension zu Der Smaragddrache – Tareks Schicksal“

Der Smaragddrache - Tareks Schicksal
Der Smaragddrache
Britta Strauss
Drachenmond Verlag
335

Allgemeines

I’m back :D

Hallo meine liebsten Bücher-Eulen

Habt ihr eigentlich gemerkt, dass ich weg war?
Mein letzter Post ist sage und schreibe schon 4 Wochen her!
Warum ich weg war? Nun ja. Mein Freund hat mich spontan in einen Kurzurlaub entführt, bevor ich kurz danach an meinem Fuß operiert worden bin (lage Geschichte, kurz: hab n Knochenfehlstellung, tat weh, musste weg).
Noch bin ich dabei mich auszukurieren, aber da es mir schon viel besser eght, möchte ich wieder voll und ganz fü euch da sein

Letztes Wochenende war ja die Leipziger Buchmesse und auch ich habe mich dort mal blicken lassen, bevor wir abends bei der 3ten Leipziger Drachennacht dabei waren Es war einfach unglaublich toll und ich verspreche euch, dass es dazu noch einen anderen Beitrag geben wird – da zeige ich euch dann auch, welche tollen Bücher alle an diesem Wochenende bei mir eingezogen sind

Ansonsten genieße ich heute noch das tolle Wetter und hoffe, dass ich den Frühling auch genießen könnt

Eulige Grüße,
eure Alina

#DrachenmondVerlag #Festa #FestaVerlag #Drachennacht #LBM19 #Buchmesse #Spring #Frühling #Sonnenschein #Fußkaputt #Hausarrest #Missyou

Rezensionen

Rezension zu Der Smaragddrache – Gemmas Reise

Der Smaragddrache – Gemmas Reise

Autor: Britta Strauss

Seiten: 550

Verlag: Drachenmond Verlag

Klappentext:

Zwei verfeindete Völker. Eine verbotene Liebe. Und ein Schicksal, so alt wie die Sterne. Gemma ist die wohlbehütete Prinzessin des Reiches der Grauen Küste. Ihr Leben verbringt sie in einem goldenen Käfig, doch eines kalten Wintertages nimmt ihr Schicksal eine folgenschwere Wendung. Sie wird von ihrem eigenen Vater an Antares, den grausamen König des Südens, verkauft. Fern ihrer Heimat wird sie zu einer Schachfigur im Spiel der Mächtigen. Denn ein magischer Spiegel prophezeit, dass allein sie in der Lage ist, Antares Todfeind in eine Falle zu locken: Tarek, der Prinz eines geheimnisumwitterten Dschungelvolkes, bietet der Armee des Königs unbeugsam die Stirn. Zahllose Legenden ranken sich um seine Macht. Selbst die tödlichsten Kreaturen des Waldes beugen sich seinem Willen. Es heißt, in seiner Brust schlägt ein Herz aus Smaragd. Es heißt, in seinen Adern fließt das Blut eines Drachen.

Meine Meinung:

In diesem Buch lernen wir als einen der beiden Protagonisten Tarek kennen. Er ist ein Krieger und als nächster Smaragddrachen auserkoren, damit er sein Volk, Aman Kaja beschützen kann.
Auch Gemma als weitere Protagonistin lernen wir kennen. Sie ist eine zierliche Prinzessin aus dem Norden, welche den Südkönig heiraten soll. Sie gelangt sie in das warme südliche Land und erlebt so manche Abenteuer, von denen nicht alle erfreulich sind. Weiterlesen „Rezension zu Der Smaragddrache – Gemmas Reise“

Der Smaragddrache - Gemmas Reise
Der Smaragddrache
Britta Strauss
Drachenmond Verlag
550

Rezensionen

Rezension zu Fallen Queen – Ein Spiegel weiß wie Schnee

Fallen Queen – Ein Spiegel weiß wie Schnee

Autor: Ana Woods

Seiten: 310

Verlag: Drachenmond Verlag

Klappentext:

Wenn aus Hoffnung Verzweiflung wird und die Welt in Dunkelheit versinkt.

Nerina ist entschlossen, den Kampf gegen ihre Schwester Eira anzutreten. Doch, um ihren Thron zurückzuerobern, benötigt sie die Hilfe des Orakels, das im Reich der Feen beheimatet ist. Der Weg dorthin führt die gestürzte Königin von Arzu und ihre Gefährten durch eine immerwährende Finsternis, in der todbringende Kreaturen ihr Unwesen treiben. In den Schatten der Wälder droht Nerina nicht nur ihr Leben zu verlieren, sondern ebenso ihr Herz.

Meine Meinung:

In dieser Fortsetzung begleiten wir die gestürzte Königin Nerina auf ihrer abenteuerlichen Reise, um eine Möglichkeit zu finden, ihre eiskalt gewordene Schwester Eira aufzuhalten, denn diese hat ihre Schreckensherrschaft gerade erst begonnen… Weiterlesen „Rezension zu Fallen Queen – Ein Spiegel weiß wie Schnee“

Fallen Queen - Ein Spiegel weiß wie Schnee
Fallen Queen
Ana Woods
Drachenmond Verlag
310

Rezensionen

Rezension zu Medusas Fluch – Götterschimmer

Medusas Fluch – Götterschimmer

Autor: Emily Thomsen

Seiten: 210

Verlag: Drachenmond Verlag

Klappentext:

In Medusa erwacht eine neue Elementarkraft, mit der sie für reichlich Chaos in der Menschenwelt sorgt. Sie kann den Wind beherrschen oder versucht es zumindest. Obwohl Gaia darauf besteht, will sie auf keinen Fall zurück in die Götterwelt. Medusa ist glücklich mit Jendrik, hat den Fluch überwunden scheinbar. Denn eine dunkle Macht greift um sich und trachtet nach dem Leben der jungen Gorgone. Kann ihre Liebe den Intrigen der Götter standhalten? Und findet Medusa heraus, wer ihr Glück zerstören will, bevor der Fluch sie zerstört?

Meine Meinung:

Wir begleiten in dieser Fortsetzung unsere Protagonistin abwechselnd als Medusa oder Marie, wie sie sich in ihrer Menschenzeit genannt hat. So ist es am Anfang zwar ein wenig verwirrend, doch ich fand es interessant und natürlich auch wichtig, die Hintergrundgeschichte von Medusas zu erfahren – wie es ihr zu Beginn nach Farins Tod ergangen ist und was sie erlebt hat. Weiterlesen „Rezension zu Medusas Fluch – Götterschimmer“

Medusas Fluch - Götterschimmer
Medusas Fluch
Emily Thomsen
Drachenmond Verlag
210

Rezensionen

Rezension zu Das Feuer in mir

Das Feuer in mir

Autor: Christian Milkus

Seiten: 309

Verlag: Drachenmond Verlag

Klappentext:

In einer Welt, in der dunkle Mächte auferstehen, verlieren die Menschen den Glauben.

Nach dem Tod ihrer Schwester steht Leanne am Abgrund. Nur Damion, Anführer der Zwölf Boten, vermag wieder Licht in ihr Leben zu bringen. Er und seine Gruppe bieten ihr Geborgenheit – doch ihre Ansichten spalten das Volk. Sie sind als Sekte verschrien, die den dunklen Gott verehrt und Schwarze Magie praktiziert.

Und sie planen eine Rebellion.

Gefangen in einem Konflikt zwischen Liebe, Glaube und Moral muss sich Leanne für eine Seite entscheiden ohne zu wissen, wem sie vertrauen kann.

Meine Meinung:

In dieser Geschichte lernen wir Leanne kennen und gemeinsam mit ihr begegeben wir uns auf ein Abenteuer, denn in ihrer Welt verändert sich aktuell sehr viel. Schwarze Magie sorgt für Chaos und eine Sekte namens „Die zwölf Boten“ stellt ihr Leben ganz schön auf den Kopf. Weiterlesen „Rezension zu Das Feuer in mir“

Das Feuer in mir
Christian Milkus
Drachenmond Verlag
309

Rezensionen

Rezension zu Penelope – Welpensterben

Penelope – Welpensterben

Autor: Theresa Sperling

Seiten: 262

Verlag: Drachemond Verlag

Klappentext:

Penelope wird vom Geheimen Jugendeinsatzkommando in eine radikale religiöse Glaubensgemeinschaft eingeschleust, um den Berliner „Marienmörder“ zu ködern. Dieses Mal scheint das GJK-Team voll hinter der jungen Ermittlerin zu stehen. Doch dann entdeckt Penelope durch einen anonymen Hinweis die schockierende Darknet-Seite „The Beauties and the Beasts“.

Wer manipuliert die Zusamenntreffen der besessenen Täter mit ihren minderjährigen Opfern? Wer stellt die grausamen Aufnahmen ins Darknet? Wohin verschwinden die Menschen, die zu viel über Penelopes Doppelleben wissen?

Meine Meinung:

In dieser Fortsetzung begleiten wir Penelope nach ihren Winterferien. Sie kehrt zurück nach Berlin und erhält nicht nur eine beunruhigende Nachricht, sondern auch direkt einen neuen Auftrag. Dadurch erhält der Lese einen angenehmen Einstieg, der allerdings auch direkt viel verspricht =) Weiterlesen „Rezension zu Penelope – Welpensterben“

Penelope - Welpensterben
Penelope
Theresa Sperling
Drachenmond Verlag
262

Allgemeines

FBM18 – Messebericht

Hallo meine liebsten Bücher-Eulen <3

Nach langer Zeit gibt es heute mal keine Rezension, sondern einen Messebericht! 🙂

Ich war dieses Jahr ganze vier Tage mit meinen Freundinnen auf der Frankfurter Buchmesse und es einfach wundervoll *-* Wir haben so viel erlebt und so viele Bücher geshoppt – es war unglaublich toll, aber auch sehr anstrengend 😀

Hier beschreibe und zeige ich euch die einzelnen Tage und was ich alles wundervolles erlebt habe <3 Weiterlesen „FBM18 – Messebericht“

Rezensionen

Rezension zu Mondlichtkrieger

Mondlichtkrieger

Autor: Ava Reed

Seiten: 205

Verlag: Drachenmond Verlag

Klappentext:

Und der Mond schuf sich Kinder aus seinem Staub, aus seinem Herzen und aus den Sternen… Sie haben dich gefunden und sie haben sich verloren. Jetzt sinnt Juri nach Rache und will nichts mehr, als das Versprechen halten, das er Lynn gab. Aber kann er das schaffen, ohne sich selbst zu verlieren?

Meine Meinung:

Zu Beginn dieser Fortsetzung begleiten wir Juri, der nach seinem schweren Verlust grausame Momente erleidet, in denen ihm immer wieder schmerzich bewusst wird, dass Lynn fehlt. Auch Kira kann ihm dabei nicht weiterhelfen und so beschliet er, Lynns Tod zu rächen – koste es was es wolle. Weiterlesen „Rezension zu Mondlichtkrieger“

Mondlichtkrieger
Mondprinzessin
Ava Reed
Drachenmond Verlag
205

Rezensionen

Rezension zu Snow Heart – Das Flüstern der Kälte

Snow Heart – Das Flüstern der Kälte

Autor: Olivia Mikula

Seiten: 286

Verlag: Drachenmond Verlag

Klappentext:

Zwei wie Schnee und Feuer!
Caspara steht kurz vor ihrem Studienabschluss und bestreitet ihr Leben wie jede andere junge Frau bis auf einen Unterschied: Sie ist die Wiedergeburt einer Schneefrau. Jedoch führen die Eiskräfte auch unweigerlich zu ihrem Tod. Aus diesem Grund setzt sie ihre Fähigkeiten nur selten ein. Das ändert sich, als sie Wyatt kennenlernt. Mit ihm tauchen Wesen auf, die Casparas Macht erlangen wollen. Dringend braucht sie einen Plan, um ihre Feinde zu vernichten, ohne ihr Leben dabei zu verlieren.
Doch lohnt es sich tatsächlich, für Wyatt zu sterben?

Meine Meinung:

Zu Beginn lernen wir die junge Caspara (kurz  Cass) kennen, die keine normale Studentin ist. Sie ist nämlich eine Schneefrau, was bedeutet, dass sie Eiskräfte besitzt. Doch jedes mal, wenn sie sie einsetzt schwächt es sie, weshalb es sehr gefährlich für sie ist. Besonders jetzt, als ihre Kräfte sich anscheinend selbstständig machen und ab und zu von alleine aus ihr herausbrechen… Cass stellt sich daraufhin natürlich die Frage: Liegt es wirklich nur an der Schneefrau in ihr oder steckt doch etwas ganz anderes dahinter? Weiterlesen „Rezension zu Snow Heart – Das Flüstern der Kälte“

Snow Heart - Das Flüstern der Kälte
Olivia Mikula
Drachenmond Verlag
286