Rezensionen

Rezension zu Medusas Fluch

Medusas Fluch

Autor: Emily Thomsen

Seiten: 196

Verlag: Drachenmond Verlag

Klappentext:

Medusa wird von ihrer Mutter Gaia verflucht: Jeder Mann, den sie liebt, erstarrt zu Stein. Sie muss mit ansehen, wie ihre große Liebe stirbt, und zerbricht beinahe daran. Das will die junge Gorgone nie wieder ertragen müssen. Sie entscheidet sich für ein abgeschiedenes Leben in der Menschenwelt. Nach Jahrhunderten der Einsamkeit begegnet ihr der geheimnisvolle Jendrik, dem sie sich nicht entziehen kann und Medusas Fluch erwacht von Neuem. Der Auftakt zur neuen Fantasyreihe von Emily Thomsen!

Meine Meinung:

In diesem Buch geht es um die junge Medusa, welche eine Tochter der Göttin Gala ist und nicht gerade eine Bilderbuch-Beziehung zu ihrer Mutter hat. In der Vergangenheit sind einige Dinge vorgefallen und sie lässt sie ihre Mutter und alle anderen Götter hinter sich um in der Menschenwelt zu leben. Doch auch das ist nicht leicht, denn Medusas ist unsterblich und muss immer wieder mit ansehen, wie ihre Menschenfreunde alt werden und sterben. Und als wäre das nicht genug, holt die Vergangenheit sie schließlich doch ein… Weiterlesen „Rezension zu Medusas Fluch“

Medusas Fluch
Medusas Fluch
Emily Thomsen
Drachenmondverlag
196