Rezensionen

Rezension zu Penelope – Welpensterben

Penelope – Welpensterben

Autor: Theresa Sperling

Seiten: 262

Verlag: Drachemond Verlag

Klappentext:

Penelope wird vom Geheimen Jugendeinsatzkommando in eine radikale religiöse Glaubensgemeinschaft eingeschleust, um den Berliner „Marienmörder“ zu ködern. Dieses Mal scheint das GJK-Team voll hinter der jungen Ermittlerin zu stehen. Doch dann entdeckt Penelope durch einen anonymen Hinweis die schockierende Darknet-Seite „The Beauties and the Beasts“.

Wer manipuliert die Zusamenntreffen der besessenen Täter mit ihren minderjährigen Opfern? Wer stellt die grausamen Aufnahmen ins Darknet? Wohin verschwinden die Menschen, die zu viel über Penelopes Doppelleben wissen?

Meine Meinung:

In dieser Fortsetzung begleiten wir Penelope nach ihren Winterferien. Sie kehrt zurück nach Berlin und erhält nicht nur eine beunruhigende Nachricht, sondern auch direkt einen neuen Auftrag. Dadurch erhält der Lese einen angenehmen Einstieg, der allerdings auch direkt viel verspricht =) Weiterlesen „Rezension zu Penelope – Welpensterben“

Penelope - Welpensterben
Penelope
Theresa Sperling
Drachenmond Verlag
262