Rezensionen

Rezension zu Die Vierte Braut

Die vierte Braut

Autor: Julianna Grohe

Seiten: 345

Verlag: Drachenmondverlag

Klappentext:

In Wahrheit war die Sache mit Cinderella ganz anders…
Auf Wondringham Castle findet eine riesige Brautschau mit vielen Prüfungen statt. Unzählige junge Damen aus allen Teilen des landes kommen zum Schloss, um die Gunst eines der vier Prinzen zu erlangen. Aber die junge Gouvernante Mayrin Barnaby, die durch unglückliche Umstände ebenfalls dorthin gerät, will gar keinen Königssohn heiraten, sondern nur schnellstmöglich zurück nach Hause. Dort warten ihre beiden jüngeren Geschwister auf sie, für die sie verantwortlich ist. Als jedoch der charismatische Hauptmann dafür sorgt, dass Mayrin bleiben kann, beginnt ein aufregendes Abenteuer voller Leidenschaft und Intrigen.

Meine Meinung:

Zu Beginn lernen wir die junge Mayrin kennen, die sich um ihre kleinen Geschwister kümmern muss, da ihre Eltern nicht mehr am Leben sind. Sie macht sich nichts aus Prinzen oder der königlichen Familie, da sie sich nur um ihre Geschwister sorgt. Durch einen dummen Zufall gerät sie mit in die Auswahl der Mädchen, die im Schloss die vier Prinzen kennenlernen sollen. Denn der König ist sehr krank und möchte noch vor seinem Ableben sicherstellen, dass seine Söhne gut verheiratet  sind und die Thronfolge gesichert ist. Aber Mayrin möchte einfach nur nach Hause, denn sie sorgt sich um ihre beiden Geschwister. Doch alles kommt anders als gedacht… Weiterlesen „Rezension zu Die Vierte Braut“

Die vierte Braut
Julianna Grohe
Drachenmondverlag
345

Rezensionen

Rezension zu Die Rabenkönigin

Die Rabenkönigin

Autor: Michelle N. Weber

Seiten: 369

Verlag: Drachenmondverlag

Klappentext: Eine Königin, in deren Brust kein Herz schlägt. Ein Prinz, gefangen hinter Spiegeln. Das Spiel des Feenkönigs, das keine Sieger kennt.

Ein mächtiger Fluch lastet auf der königlichen Familie, so munkelt man in Sorieska. Seit Generationen hat niemand ein Mitglied des uralten Geschlechtes zu Gesicht bekommen. Und wer das Schloss auf dem Hügel erblickt, auf dessen Türmen Schwärme von Raben sitzen wie eine unheilvolle Wolke, möchte nur allzu gern glauben, dass es der Wahrheit entspricht. Ein Jahr ist vergangen, seitdem Majas liebster Freund Elejas durch die Tore des Schlosses getreten und nicht wieder nach Hause zurückgekehrt ist. Und ebenso lange wispert das Blut der Feen in ihren Adern, dass ihm etwas geschehen sein muss.

Gegen den Willen ihres Vaters macht sie sich auf, Elejas‘ Schicksal zu ergründen. Begleitet von einem sprechenden Raben entschlüsselt Maja nach und nach die Geheimnisse des alten Gemäuers und seiner sonderbaren Bewohner. Doch zugleich gerät sie immer tiefer in den Sog der Gefahr, die hinter den Spiegeln lauert.

Meine Meinung:

Dieses Buch hat mich mit diesem schönen Cover sofort angesprungen und ich musste es unbedingt haben! Die Geschichte klang vielversprechend und magisch, wodurch meine Vorfreude sehr hoch war. Leider verließ mich diese Vorfreude beim Lesen… Weiterlesen „Rezension zu Die Rabenkönigin“

Die Rabenkönigin
Michelle N. Weber
Drachenmondverlag
369