Rezensionen

Rezension zu Secret Woods – Die Schleiereule des Prinzen

Secret Woods – Die Schleiereule des Prinzen

Autor: Jennifer Alice Jager

Seiten: 284

Verlag: Impress

Klappentext:

Noch weiß Nala nicht, wer sich hinter dem wahren Gesicht des attraktiven Jägers verbirgt, der sie um jeden Preis finden will. Sie genießt die Freiheit, die ihr die weiten Wälder der königlichen Jagdgründe bieten, in der Hoffnung, doch noch den Bann von ihrem verwunschenen Bruder lösen zu können. Aber die neu gewonnene Freiheit ist trügerisch. Ihre böse Stiefmutter trachtet nach Nalas Leben – und nach der Liebe des Prinzen, damit ihre eigene Tochter Königin werden kann. Dessen Herz ist jedoch längst vergeben…

Meine Meinung:

Diese Fortsetzung zu Secret Woods – Das Reh der Baronesse knüpft lückenlos an den ersten Teil an. Wir begleiten Nala und Dale nachdem die Komtesse Mala aufgespürt hat und diese sich selbst in eine Schleiereule verwandelt hat. Nur durch die eine Stunde als Mensch, die Nala ihrem Bruder schenken konnte und ihrer tiefen Zuneigung zueinander gelingt es ihr sich zurückzuverwandeln und weiter für sich und Dale zu sorgen.
Doch dann wird Dale als Reh auf der königlichen Jagd angeschossen und durch seine Flucht leitet er den Prinzen zu seiner Schwester. So treffen sich die beiden endlich wieder und obwohl Nala sich nur an wenige Momente mit Sedrik erinnern kann, so finden Sie schlussendlich doch zueinander. Nun könnte alles so schön sein, wäre da nicht noch die böse Hexe mit ihrer eingebildeten Tochter, die Nalas Platz an der Seite des Kronprinzen um jeden Preis einnehmen will… Weiterlesen „Rezension zu Secret Woods – Die Schleiereule des Prinzen“

Secret Woods - Die Schleiereule des Prinzen
Secret Woods
Jennifer Alice Jager
Impress
284

Rezensionen

Rezension zu Secret Woods – Das Reh der Baronesse

Secret Woods – Das Reh der Baronesse

Autor: Jennifer Alice Jager

Seiten: 302

Verlag: Impress

Klappentext:

Anstatt den Zwängen des Königshofs zu unterliegen, trainiert Nala lieber das Bogenschießen und gerät in Raufereien mit ihrem Bruder Dale. Aber als ihr Vater, der Baron von Dornwell, eine neue Frau auf das Anwesen bringt, sieht sie ihr Glück schwinden. Die Komtesse ist hochnäsig und böswillig, dennoch ist Nalas Vater ihr vollkommen verfallen. Als Nala schließlich das dunkle Geheimnis der Komtesse aufdeckt, ist es bereits zu spät. Sie setzt alles daran, ihre Familie vor der bösen Stiefmutter zu retten. Doch schon bald steht nicht nur das Leben ihres Bruders auf dem Spiel. Auch ihr eigenes Herz ist in Gefahr – und das des fremden Jägers mit dem verschmitzten Lächeln und den blaugrauen Augen…

Meine Meinung:

Ich liebe Märchen und ihre passenden Adaptionen und deshalb war ich mal wieder unglaublich gespannt auf dieses Buch von Jennifer Alice Jager =) Diesmal hat sich die junge Autorin das Märchen von Brüderlein und Schwesterlein als Vorbild genommen und  entführt uns in ihre eigene Variante des Geschwisterpaares, dem so viel Unrecht geschieht… Weiterlesen „Rezension zu Secret Woods – Das Reh der Baronesse“

Secret Woods - Das Reh der Baronesse
Secret Woods
Jennifer Alice Jager
Impress
302

Rezensionen

Rezension zu Blutrote Dornen – Der verzauberte Kuss

Blutrote Dornen – Der verzauberte Kuss

Autor: Jennifer Alice Jager

Seiten: 249

Verlag: Impress

Klappentext:

**Nichts sticht tiefer ins Herz als die Dornen der Rose…**
Briar soll ihren Vater an den Königshof begleiten und ahnt nicht, dass sie dort mehr erwartet als die höfischen Zwänge und der rauschende Ball anlässlich ihres sechzehnten Geburtstags. Ein ungebetener Gast taucht bei dem großen Fest auf: jene Fee, die vor zwanzig Jahren von der Schwester der Königin ihrer Macht beraubt und in einen magischen Schlaf gelegt wurde. Erweckt durch einen verzauberten Kuss schwört sie Rache und belegt Briar mit einem Fluch. Sie soll sich an einer Rosendorne stechen und auf ewig schlafen. Briars einzige Hoffnung ist Thorn, der Erbe einer kleinen unscheinbaren Baronie. Er will die Fee besiegen, doch diese hat ihn schon einmal in ihren Bann gezogen und ihm einen folgenschweren Kuss geraubt…

Meine Meinung:

Von der ersten Seite an konnte ich in die Geschichte eintauchen und an der Seite der beiden Protagonisten den Fluch der bösen Fee miterleben. Gemeinsam mit Briar mussten wir ihr Zuhause verlassen, um ihre Familie im Schloss zu besuchen, wo ihr 16ter Geburtstag gefeiert werden soll. Doch auf eben dieser Feier taucht die böse Fee wieder auf und verflucht Briar und mit ihr das gesamte Königreich. Weiterlesen „Rezension zu Blutrote Dornen – Der verzauberte Kuss“

Blutrote Dornen - Der verzauberte Kuss
Rosenmärchen
Jennifer Alice Jager
Impress
249

Rezensionen

Rezension zu Nimmerlands Fluch

Nimmerlands Fluch

Autor: Salome Fuchs

Seiten: 238

Verlag: Drachenmondverlag

Klappentext:

Was wäre, wenn alles, was du in deiner Kindheit über Peter Pan gehört hast, eine einzige Lüge ist?
Peter Pans Macht knechtet nicht nur Nimmerland – auch in die Menschenwelt gelangt er immer wieder, um sich dort von Kinderseelen zu ernähren. Es gibt nur einen Ausweg aus diesem Albraum: Fay. Doch die kann nicht glauben, dass sie es sein soll, die Pan besiegen wird. Und hinter jeder Ecke scheint ein Geheimnis zu lauern, das darauf wartet seine spitzen Krallen tief in das Fleisch der ahnungslosen Opfer zu schlagen.

Meine Meinung:

Ich habe mich wirklich sehr auf dieses Buch gefreut und fand die Idee eines bösen Peter Pan sehr interessant und war gespannt auf die Umsetzung. Durch die verschiedenen Sichtweisen zu Beginn bekommt der Leser einen kleinen Einblick in die Vorgeschichte, bevor man gemeinsam mit Fay ein gruseliges Abenteuer bestreitet.

Weiterlesen „Rezension zu Nimmerlands Fluch“

Nimmerlands Fluch
Salome Fuchs
Drachenmondverlag
238

Rezensionen

Rezension zu Räuberherz

Räuberherz

Autor: Julianna Grohe

Seiten: 378

Verlag: Drachenmondverlag

Klappentext:

Als wäre sie in eine schräge Version von „Die Schöne und das Biest“ geraten, findet sich Ella in der Villa eines reichen Mannes wieder. Statt jedoch mit tollen Kleidern und Schmuck verwöhnt zu werden, soll sie die Hausarbeit erledigen, während ihr Entführer eine Traumfrau nach der anderen anschleppt.
Welches Geheimnis verbirgt er? Weshalb hört Ella manchmal Stimmen im Haus, obwohl niemand in der Nähe ist? Und warum fühlt sie diese seltsamen elektrischen Schläge, wenn sie aus Versehen seine Haut berührt?
Ella ahnt bereits nach kurzer Zeit, dass seine Hartherzigkeit nchts als Fassade ist… doch was wird sie dahinter finden? Vielleicht etwas viel Gefährlicheres?

Meine Meinung:

Von Anfang an begleiten wir die junge Ella, die wirklich kein leichtes Leben führt, denn sie ist ganz auf sich allein gestellt und hat keinerlei Geld zur Verfügung. Doch dann wird sie plötzlich entführt und findet sich in der Villa eines reichen, gut aussehenden Mannes wieder, für den sie die Haushälterin spielen soll.

Ich konnte mich schnell in die Protagonistin hineinversetzen, denn durch den angenemen Schreibstil der Autorin konnte ich komplett in die Geschichte abtauchen <3

Weiterlesen „Rezension zu Räuberherz“

Räuberherz
Julianna Grohe
Drachenmondverlag
378

Rezensionen

Rezension zu Die Vierte Braut

Die vierte Braut

Autor: Julianna Grohe

Seiten: 345

Verlag: Drachenmondverlag

Klappentext:

In Wahrheit war die Sache mit Cinderella ganz anders…
Auf Wondringham Castle findet eine riesige Brautschau mit vielen Prüfungen statt. Unzählige junge Damen aus allen Teilen des landes kommen zum Schloss, um die Gunst eines der vier Prinzen zu erlangen. Aber die junge Gouvernante Mayrin Barnaby, die durch unglückliche Umstände ebenfalls dorthin gerät, will gar keinen Königssohn heiraten, sondern nur schnellstmöglich zurück nach Hause. Dort warten ihre beiden jüngeren Geschwister auf sie, für die sie verantwortlich ist. Als jedoch der charismatische Hauptmann dafür sorgt, dass Mayrin bleiben kann, beginnt ein aufregendes Abenteuer voller Leidenschaft und Intrigen.

Meine Meinung:

Zu Beginn lernen wir die junge Mayrin kennen, die sich um ihre kleinen Geschwister kümmern muss, da ihre Eltern nicht mehr am Leben sind. Sie macht sich nichts aus Prinzen oder der königlichen Familie, da sie sich nur um ihre Geschwister sorgt. Durch einen dummen Zufall gerät sie mit in die Auswahl der Mädchen, die im Schloss die vier Prinzen kennenlernen sollen. Denn der König ist sehr krank und möchte noch vor seinem Ableben sicherstellen, dass seine Söhne gut verheiratet  sind und die Thronfolge gesichert ist. Aber Mayrin möchte einfach nur nach Hause, denn sie sorgt sich um ihre beiden Geschwister. Doch alles kommt anders als gedacht… Weiterlesen „Rezension zu Die Vierte Braut“

Die vierte Braut
Julianna Grohe
Drachenmondverlag
345

Allgemeines

Märchen-Exkurs zu Rapunzel #Märchentour18

Meine liebsten Bücher-Eulen <3

Heute habe ich mal etwas ganz anderes für euch – denn wir Lesesüchtigen aus der Drachenmondlesechallenge haben uns eine Märchentour überlegt, bei der wir euch täglich ein anderes Märchen vorstellen möchten <3

Natürlich werden viele jetzt sagen: „Aber ich kenne doch schon die Märchen, über die ihr schreibt!“ Aber kennt ihr auch die ursprünglichen Fassungen? In denen es kein Happy End gibt? Oder verschiedene Erzählungen zum gleichen Märchen und doch ganz verschiedenen, da sind in vielen Ländern immer anders weitergegeben wird?

Und genau diese Fassungen möchten wir euch näherbringen und den heutigen Versionen gegenüberstellen.

Mein kleines Märchen-Referat für euch handelt von Rapunzel <3 Weiterlesen „Märchen-Exkurs zu Rapunzel #Märchentour18“

Rezensionen

Rezension zu Rosen & Knochen

Rosen & Knochen

Autor: Christian Handel

Seiten: 185

Verlag: Drachenmondverlag

Klappentext:

Fürchtest du dich bei Mondschein das Grab einer Hexe zu betreten?

Unter den Decknamen Schneeweißchen und Rosenrot ziehen die Dämonenjägerinnen Muireann und Rose durch die Lande. Sie bekämpfen Trolle, retten Jungfrauen vor Wassermännern und vertreiben Kobolde aus den Mühlen und Bauernhäusern.

Als sie von den Bewohnern eines kleinen Dorfs angeheuert werden, den spukenden Geist einer Hexe unschädlich zu machen, geraten sie allerdings in ein albtraumhaftes Abenteuer, das sie an ihre Grenzen führt. Und das ein gut gehütetes Geheimnis ans Licht bringt, das eine von ihnen vor der anderen gern für immer verborgen hätte…

Meine Meinung:

Ich war sehr gespannt auf dieses „dunkle Märchen“, wie aus der Autor selbst nennt. Ich persönlich finde, es ist nicht nur dunkel, sondern auch wunderschön und vielversprechend! Bei dieser Adaption hat sich Christian Handel mehr an den urprünglichen, grausameren Märchen orientiert, was mir sehr gefallen hat <3 Weiterlesen „Rezension zu Rosen & Knochen“

Rosen & Knochen
Die Hexenwald-Chroniken
Christian Handel
Drachenmondverlag
185

Rezensionen

Rezension zu Madness – Das Land der tickenden Herzen

Madness – Das Land der tickenden Herzen

Autor: Maja Köllinger

Seiten: 312

Verlag: Drachenmondverlag

Klappentext: „Ich hätte wissen müssen, dass es keine gute Idee war, dem Kaninchen quer durch London zu folgen.
Doch wer hätte denn ahnen können, dass dieses seltsame flauschig weiße Ding mit der Taschenuhr mich hierher bringen würde? Ich meine, wo bin ich hier überhaupt?
Die Bäume bestehen aus Kupfer und ihre Blätter wiegen schwer wie Blei. Überall schwirren Käfer mit Flügeln aus Glas umher und am Firmament drehen sich gigantische Zahnräder, als würden sie allein diese Welt in Bewegung halten. Und dann … ist da noch Elric. Ein Junge, aus dem ich einfach nicht schlau werde und der so herz- und emotionslos scheint. Doch ich bin entschlossen, sein Geheimnis zu lüften, um zu erfahren, was der Grund für seine Gefühlskälte ist.
Oh, und falls ich es noch nicht erwähnt habe: Ich bin übrigens Alice. Und wie es scheint, bin ich im Wunderland gelandet… kennst du vielleicht den Weg hinaus?“

Meine Meinung:

Eigentlich bin ich kein großer Alice im Wunderland Fan… Aber ich liebe die Grinsekatze! Und so musste ich natürlich auch diese Märchen-Adaption lesen und war sofort begeistert! Weiterlesen „Rezension zu Madness – Das Land der tickenden Herzen“

Madness - Das Land der tickenden Herzen
Maja Köllinger
Drachenmondverlag
312

Neuzugänge

Meine Neuzugänge dieser Woche <3

So meine liebsten Bücher-Freunde =)

Hier habe ich meine Neuzugänge dieser Woche *aufgeregt herum-hibbel*

 

Zum ersten ist meine Vorbestellung angekommen: „Die Still vor dem Tod“ von Cody McFadyen *-*

Jaaaa… das ist kein Fantasy und auch keine Dystopie, aber ich liebe es auch mal etwas krimineller 😀 Und da ich alle anderen Bände von Smokey Barrett soo verschlungen habe, musste das neue natürlich ebenfalls bei mir einziehen <3

Hier ist der Klappentext für euch:

„Nicht jeder ist dazu geschaffen, Ströme von Blut zu vergießen. Ich schon. Ich behaupte aber nicht, überlegen zu sein – nur anders. Mir und anderen meiner Art fehlt die moralische Komponente unserer Handlungen, die den meisten Menschen zu eigen ist. Das bedeutet nicht, dass ich keinen Kodex habe – nur, dass ich nicht euren Kodex habe. Ich bin, was ich bin. Ich habe keine andere Wahl.“

 

Und meine zweite Errungenschaft ist ein Buch, welches ich gar nicht auf dem Plan hatte 😀 Es heißt „Princess Academy – Miris Gabe“ von Shannon Hale.

Das tolle, winterliche Cover hat mich einfach direkt eingefangen und der Klappentext hat mich ein wenig an „Selection“ erinnert – da musste ich einfach zugreifen (bzw durfte, denn ich habe den Vormittag mit meiner Mama in der Stadt verbracht und durfte mir ein Buch aussuchen *höhööö*) <3

Auch hiervon habe ich den Klappentext für euch:

„Miris Leben wird durch einen königlichen Beschluss auf den Kopf gestellt: Der Prinz soll ein Mädchen aus ihrem kleinen Bergdorf heiraten! Kurzerhand werden Miri und die anderen Dorfmädchen auf die Princess Academy geschickt, wo sie alles über das Leben am Königshof lernen. Auf dem Stundenplan stehen vornehmes Benehmen, elegante Tanzschritte und natürlich die Auswahl der richtigen Garderobe. Doch kurz vor dem Abschlussball, auf dem der Prinz seine Wahl treffen wird, geraten die angehenden Prinzessinnen plötzlich in große Gefahr – und Miri muss sich etwas einfallen lassen.“

 

Ich bin schon so gespannt auf beide <3

Eulige Grüße, eure Alina <3