Rezensionen

Rezension zu Rubinsplitter – Schaumkrone

Rubinsplitter – Schaumkrone

Autor: Julia Dessalles

Seiten: 372

Verlag: Drachenmondverlag

Klappentext:

Gestrandet und alleingelassen in der Unterwasser-Welt Océanya, entgleitet Ruby jede Erinnerung an ihr früheres Leben. Warum verursacht ihr die Freundlichkeit des océanyschen Königs Gänsehaut? Und wer ist eigentlich der Junge mit den grünen Augen, der sie in ihren Albträumen heimsucht? Der Junge, mit dem sie nur eine Gemeinsamkeit verbindet: Er stirbt – genau wie Ruby.

Meine Meinung:

Diese Fortsetzung knüpft direkt an das Ende des zweiten Teils an, was mir sehr gefällt, da es keinen Zeitsprung mit Ereignissen gibt, die den Leser eventuell verwirren könnten. Man findet sofort wieder in die Geschichte hinein und begleitet Ruby auf ihrer gefährlichen Reise durch die vergessene Adnexe Oceania. Weiterlesen „Rezension zu Rubinsplitter – Schaumkrone“

Rubinsplitter - Schaumkrone
Rubinsplitter
Julia Dessalles
Drachenmondverlag
372

Rezensionen

Rezension zu Die Nacht der fallenden Sterne

Die Nacht der fallenden Sterne

Autor: Jennifer Alice Jager

Seiten: 284

Verlag: Impress

Klappentext:

Niemals trüben Wolken den Blick auf das Firmament des Landes Havendor. Der Mond leuchtet stets rund vom Himmelszelt und die Sterne flüstern sich Geschichten von Magie und Wundern zu. Legenden über den silbernen Thron der alten Könige… Als direkte Nachfahrin eben dieser Könige und rechtmäßige Regentin hat Luna die Erzählungen darüber schon immer geliebt. Doch nie hätte sie für möglich gehalten, dass sie wahr sein könnten. Bis eines Nachts die Sterne vom Himmel fallen und zu Männern werden – den Kriegern der Mondkönigin. Sie suchen nur eines: Luna. Nun muss Luna sich ausgerechnet mit dem Mann verbünden, der ihre Familie gestürzt hat und jetzt selbst Anspruch auf die Regentschaft erhebt: Hayes Hallender, dessen warme Augen eine trügerische Sicherheit versprechen.

Meine Meinung:

In diesem Buch entführt uns die Autorin in eine neue magische Welt aus Mond und Sonne. Die junge Luna Lightgrow ist die Prinzessin von Havendor, doch durch einen Putsch des machthungrigen Macauley Hallender ist sie gezwungen zu fliehen um so ihr Leben zu retten.  Doch dann fallen die Sterne vom Himmel und verwandeln sich in Sternenkrieger, welche Luna suchen, sobald das Mondlicht sie trifft. Und so muss sie sich entscheiden: geht sie zurück ins Schloss und heiratet den widerwärtigen Macauley oder stellt sie sich dem Sternenkrieger und überlässt ihr Land seinem Schicksal…

Weiterlesen „Rezension zu Die Nacht der fallenden Sterne“

Die Nacht der fallenden Sterne
Jennifer Alice Jager
Impress
284

Rezensionen

Rezension zu Prinzessin Fantaghiro – Im Bann der weißen Wälder

Prinzessin Fantaghiro – Im Bann der weißen Wälder

Autor: Jennifer Alice Jager

Seiten: 348

Verlag: Impress

Klappentext:

Fantaghiro ist nicht nur die Jüngste von drei Königstöchtern, sondern auch die Wildeste. Tagtäglich setzt sie sich über alle Regeln des Hofs hinweg, reitet, liest Bücher und streift oft stundenlang in den verbotenen Weißen Wäldern umher. Das geht schließlich so weit, dass ihr Vater sie auf dem königlichen Ball des Nachbarlands nicht als seine Tochter vorstellen möchte. Für Fantaghiro kein Problem. Ohne zu zögern schneidet sie sich ihr schönes Haar ab und gibt sich als Stallbursche aus, um ihre Schwestern begleiten zu können. Als sie dann aber unterwegs angegriffen werden, steht sie plötzlich vollkommen alleine und nur mit einem Stock bewaffnet dem gut aussehenden Schwertkämpfer Alessio gegenüber – und der hält sie für einen Jungen…

Meine Meinung:

Wir lernen die junge Prinzessin Fantaghiro kennen und es dauert nicht lange bis der Leser merkt, dass Fantaghiro keine typische Prinzessin ist: Sie ist wild und ein Freigeist. Sie macht sich nichts aus schicken Kleidern und viel Schminke, denn sie liebt das Abenteuer und die magischen weißen Wälder. Ihr Vater ist davon natürlich nicht begeistert und bestraft sie, indem sie als Stallbursche arbeiten muss, doch Fantaghiro kämpft sich da durch und wird immer stärker – das muss sie auch, denn sie soll der Ritter sein, der durch einen Einzelkampf mit einem Gegner des befeindeten Königreiches den Frieden bringen soll… Weiterlesen „Rezension zu Prinzessin Fantaghiro – Im Bann der weißen Wälder“

Prinzessin Fantaghiro - Im Bann der weißen Wälder
Jennifer Alice Jager
Impress
348

Neuerscheinungen

Ein wundervolles neues Cover zu einer neuen Märchenadaption <3

Hallo meine lieben Bücher-Eulen <3

Heute darf ich euch das Cover zu dem neuen Buch von einer meiner Lieblingsautorinnen vorstellen: Jennifer Alice Jager <3

Ihr neues Buch wird eine Adaption zu Sterntaler und heißt „Die Nacht der fallenden Sterne“ – ich bin ja schon so aufgeregt *-* Wie jedes ihrer Bücher erscheint auch diese Adaption im Impress-Verlag.

Damit auch ihr wisst, worum es geht, habe ich hier den Klappentext für euch:

Weiterlesen „Ein wundervolles neues Cover zu einer neuen Märchenadaption <3“

Rezensionen

Rezension zu Secret Woods – Die Schleiereule des Prinzen

Secret Woods – Die Schleiereule des Prinzen

Autor: Jennifer Alice Jager

Seiten: 284

Verlag: Impress

Klappentext:

Noch weiß Nala nicht, wer sich hinter dem wahren Gesicht des attraktiven Jägers verbirgt, der sie um jeden Preis finden will. Sie genießt die Freiheit, die ihr die weiten Wälder der königlichen Jagdgründe bieten, in der Hoffnung, doch noch den Bann von ihrem verwunschenen Bruder lösen zu können. Aber die neu gewonnene Freiheit ist trügerisch. Ihre böse Stiefmutter trachtet nach Nalas Leben – und nach der Liebe des Prinzen, damit ihre eigene Tochter Königin werden kann. Dessen Herz ist jedoch längst vergeben…

Meine Meinung:

Diese Fortsetzung zu Secret Woods – Das Reh der Baronesse knüpft lückenlos an den ersten Teil an. Wir begleiten Nala und Dale nachdem die Komtesse Mala aufgespürt hat und diese sich selbst in eine Schleiereule verwandelt hat. Nur durch die eine Stunde als Mensch, die Nala ihrem Bruder schenken konnte und ihrer tiefen Zuneigung zueinander gelingt es ihr sich zurückzuverwandeln und weiter für sich und Dale zu sorgen.
Doch dann wird Dale als Reh auf der königlichen Jagd angeschossen und durch seine Flucht leitet er den Prinzen zu seiner Schwester. So treffen sich die beiden endlich wieder und obwohl Nala sich nur an wenige Momente mit Sedrik erinnern kann, so finden Sie schlussendlich doch zueinander. Nun könnte alles so schön sein, wäre da nicht noch die böse Hexe mit ihrer eingebildeten Tochter, die Nalas Platz an der Seite des Kronprinzen um jeden Preis einnehmen will… Weiterlesen „Rezension zu Secret Woods – Die Schleiereule des Prinzen“

Secret Woods - Die Schleiereule des Prinzen
Secret Woods
Jennifer Alice Jager
Impress
284

Rezensionen

Rezension zu Mania – Versteinertes Herz

Mania – Versteinertes Herz

Autor: Miriam Skovo

Seiten: 220

Verlag: CreateSpace Independent Publishing Platform

Klappentext:

Rache. Unbarmherzige, gnadenlose Rache. Nur noch dieser Gedanke beherrscht Mania, nachdem sie von ihrem einstigen Geliebten schmerzhaft in die Hölle zurückbefördert worden ist. Erfüllt von blindem Hass schwört sie sich eines: Carissimi und all die anderen Engel müssen fallen, während der Himmel hinter finsterer Dunkelheit verschwinden soll. Koste es, was es wolle. Ihr Vorhaben führt Mania auf einen dunklen Pfad, der nicht nur ihr Leben zu verschlingen droht. Durch das Schließen gefährlicher Bündnisse kommt sie ihrem Ziel immer näher, während Caris versucht, sie aufzuhalten. Ein Wettlauf gegen die Zeit beginnt, in dem das Leben aller Engel auf dem Spiel steht. Was wird nun gewinnen? Das Licht oder die Dunkelheit?

Meine Meinung:

In dieser Fortsetzung erleben wir die Geschichte abwechselnd aus der Sicht von Mania und Carissimi, da sich die Wege der beiden durch eine Täuschung von Erzengel Gabriel getrennt haben – Caris kann sich nämlich nicht mehr an Mania erinnern!
Durch diese Zurückweisung lässt Mania ihrer inneren Dämonin immer mehr Entscheidungsfreiheit, da diese die schmerzlichen Gefühle unterdrückt und einen Weg einschlägt, der ihrer Meinung nach richtig ist für die Prinzessin der Hölle: sie sucht einen Weg alle Engel zu vernichten und den Himmel in die Dunkelheit zu stürzen.
Einzug und allein Caris könnte Mania zur Vernunft bringen, doch mit jeder Sekunde, in der er sich nicht erinnern kann, gewinnt die innere Dämon in mehr an Stärke und drängt Manias wahre Gefühle weiter zurück. Weiterlesen „Rezension zu Mania – Versteinertes Herz“

Mania – Versteinertes Herz
Mania
Miriam Skovo
CreateSpace Independent Publishing Platform
220

Rezensionen

Rezension zu Mania – Prinzessin der Hölle

Mania – Prinzessin der Hölle

Autor: Miriam Skovo

Seiten: 284

Verlag: CreateSpace Independent Publishing Platform

Klappentext:

Im teuflischen Palast Intrigen spinnen und den Klängen der verzweifelten Seelen im Fegefeuer lauschen – so sieht mein Alltag hier unten in der Hölle aus. Meine Eltern glänzen durch Abwesenheit, weshalb ich es geschafft habe, mir durch meine Boshaftigkeit in der Hölle einen Namen zu machen. Doch nun ist mein Vater auf die schwachsinnige Idee gekommen, mich auf die Erde zur Schule zu schicken. Der spinnt doch! Und als ob es nicht schon schlimm genug wäre, Zeit mit einem Haufen armseliger Menschen verbringen zu müssen, laufen da auch noch ein paar hochnäsige Erzengel herum. Damit ich die Erde und dessen Bewohner nicht in Schutt und Asche lege, schickt mir Gabriel so einen aufgeblasenen Engel als Möchtegernaufpasser. Pah! Der wird sich bald wünschen, niemals von seiner flauschigen Wolke herabgestiegen zu sein. Schließlich bin ich Mania! Vor mir laufen sogar die Höllenhunde winselnd davon.

Meine Meinung:

Zu Beginn lernen wir die junge Halbdämonin Mania kennen, die in der Hölle aufgewachsen ist und nun von ihren Eltern auf die Erde geschickt wird, was sie selber natürlich so gar nicht möchte. Denn sie liebt die Hölle – inklusive der Hitze, der Höllenhunde und der Schreie aus dem Fegefeuer.
Auf der Erde angekommen wird dem Leser deutlich wie sehr Mania die Menschheit verachtet und doch… irgendwas scheint sich in ihr zu verändern während sie sich einen düsteren Plan überlegt wieder zurück in die Hölle geschickt zu werden. Weiterlesen „Rezension zu Mania – Prinzessin der Hölle“

Mania - Prinzessin der Hölle
Mania
Miriam Skovo
CreateSpace Independent Publishing Platform
284

Neuzugänge

Meine Neuzugänge dieser Woche <3

So meine liebsten Bücher-Freunde =)

Hier habe ich meine Neuzugänge dieser Woche *aufgeregt herum-hibbel*

 

Zum ersten ist meine Vorbestellung angekommen: „Die Still vor dem Tod“ von Cody McFadyen *-*

Jaaaa… das ist kein Fantasy und auch keine Dystopie, aber ich liebe es auch mal etwas krimineller 😀 Und da ich alle anderen Bände von Smokey Barrett soo verschlungen habe, musste das neue natürlich ebenfalls bei mir einziehen <3

Hier ist der Klappentext für euch:

„Nicht jeder ist dazu geschaffen, Ströme von Blut zu vergießen. Ich schon. Ich behaupte aber nicht, überlegen zu sein – nur anders. Mir und anderen meiner Art fehlt die moralische Komponente unserer Handlungen, die den meisten Menschen zu eigen ist. Das bedeutet nicht, dass ich keinen Kodex habe – nur, dass ich nicht euren Kodex habe. Ich bin, was ich bin. Ich habe keine andere Wahl.“

 

Und meine zweite Errungenschaft ist ein Buch, welches ich gar nicht auf dem Plan hatte 😀 Es heißt „Princess Academy – Miris Gabe“ von Shannon Hale.

Das tolle, winterliche Cover hat mich einfach direkt eingefangen und der Klappentext hat mich ein wenig an „Selection“ erinnert – da musste ich einfach zugreifen (bzw durfte, denn ich habe den Vormittag mit meiner Mama in der Stadt verbracht und durfte mir ein Buch aussuchen *höhööö*) <3

Auch hiervon habe ich den Klappentext für euch:

„Miris Leben wird durch einen königlichen Beschluss auf den Kopf gestellt: Der Prinz soll ein Mädchen aus ihrem kleinen Bergdorf heiraten! Kurzerhand werden Miri und die anderen Dorfmädchen auf die Princess Academy geschickt, wo sie alles über das Leben am Königshof lernen. Auf dem Stundenplan stehen vornehmes Benehmen, elegante Tanzschritte und natürlich die Auswahl der richtigen Garderobe. Doch kurz vor dem Abschlussball, auf dem der Prinz seine Wahl treffen wird, geraten die angehenden Prinzessinnen plötzlich in große Gefahr – und Miri muss sich etwas einfallen lassen.“

 

Ich bin schon so gespannt auf beide <3

Eulige Grüße, eure Alina <3