Rezensionen

Rezension zu Warrior & Peace – Göttliches Blut

Warrior & Peace – Göttliches Blut

Autor: Stella A. Tack

Seiten: 473

Verlag: Drachenmondverlag

Klappentext:

Es gibt fünf Dinge, die du wissen solltest, bevor du dieses Buch liest. 1. Mein Name ist Warrior Pandemos. 2. Ich bin die Tochter der größenwahnsinnigen Götter Hades und Aphrodite. 3. Ich wurde mit einem Gendefekt geboren, der sich Medusa-Effekt nennt. Soll heißen? Sieh mich an und du verlierst den Verstand! 4. Obwohl ich im Gegensatz zu meinen Eltern menschlich bin, passieren in letzter Zeit ziemlich schräge Dinge. Ich meine, ist es normal plötzlich silbern zu bluten? Stimmen im Kopf zu hören? Oder von einem Baum aufgespießt zu werden, ohne dabei … na ja, draufzugehen? 5. Tja, und schließlich bin ich in der Hölle einem Gefängnisflüchtigen über den Weg gelaufen. Sein Name ist Peace. (Sohn des Zeus/ arroganter Arsch/ verboten heiß/ seelenlos …) Er versucht mit einem absolut hirnrissigen Plan die Götter aus dem Olymp zu stürzen. Und ich? Ich werde ihm dabei helfen.

Meine Meinung:

Zu Beginn lernen wir die eigenwillige Warrior – Tochter von Hades und Aphrodite – kennen. Sie lebt in der Menschenwelt, ist aber auch oft bei ihrem Vater in der Unterwelt. Von Geburt an hat Warrior das so genannte Medusa-Syndrom: niemand kann sie anschauen, ohne verrückt zu werden und alles für sie tun zu wollen. Doch dazu kommen nun immer mehr Probleme, denn normalerweise müsste man doch sterben, wenn man von einem Höllenhund die Kehle zerfleischt bekommt, oder? Außerdem werden alle Götter langsam alt und das geht doch eigentlich gar nicht! Oder etwa doch…? Weiterlesen „Rezension zu Warrior & Peace – Göttliches Blut“

Warrior & Peace - Göttliches Blut
Warrior & Peace
Stella A. Tack
Drachenmondverlag
473

Rezensionen

Rezension zu Prinzessin Fantaghiro – Im Bann der weißen Wälder

Prinzessin Fantaghiro – Im Bann der weißen Wälder

Autor: Jennifer Alice Jager

Seiten: 348

Verlag: Impress

Klappentext:

Fantaghiro ist nicht nur die Jüngste von drei Königstöchtern, sondern auch die Wildeste. Tagtäglich setzt sie sich über alle Regeln des Hofs hinweg, reitet, liest Bücher und streift oft stundenlang in den verbotenen Weißen Wäldern umher. Das geht schließlich so weit, dass ihr Vater sie auf dem königlichen Ball des Nachbarlands nicht als seine Tochter vorstellen möchte. Für Fantaghiro kein Problem. Ohne zu zögern schneidet sie sich ihr schönes Haar ab und gibt sich als Stallbursche aus, um ihre Schwestern begleiten zu können. Als sie dann aber unterwegs angegriffen werden, steht sie plötzlich vollkommen alleine und nur mit einem Stock bewaffnet dem gut aussehenden Schwertkämpfer Alessio gegenüber – und der hält sie für einen Jungen…

Meine Meinung:

Wir lernen die junge Prinzessin Fantaghiro kennen und es dauert nicht lange bis der Leser merkt, dass Fantaghiro keine typische Prinzessin ist: Sie ist wild und ein Freigeist. Sie macht sich nichts aus schicken Kleidern und viel Schminke, denn sie liebt das Abenteuer und die magischen weißen Wälder. Ihr Vater ist davon natürlich nicht begeistert und bestraft sie, indem sie als Stallbursche arbeiten muss, doch Fantaghiro kämpft sich da durch und wird immer stärker – das muss sie auch, denn sie soll der Ritter sein, der durch einen Einzelkampf mit einem Gegner des befeindeten Königreiches den Frieden bringen soll… Weiterlesen „Rezension zu Prinzessin Fantaghiro – Im Bann der weißen Wälder“

Prinzessin Fantaghiro - Im Bann der weißen Wälder
Jennifer Alice Jager
Impress
348

Rezensionen

Rezension zu Percy Jackson – Diebe im Olymp

Percy Jackson – Diebe im Olymp

Autor: Rick Riordan

Seiten: 448

Verlag: Carlsen

Klappentext:

Als sich Mrs. Dodds, die neue Mathelehrerin, in eine stinkende Furie verwandelt und über ihn herfällt, ahnt Percy schon, dass er sich schleunigst aus dem Staub machen muss. Auf der Flucht gelangt er ins Camp der Halbblüter, wo die Kinder der Götter leben. Percy erfährt, dass er der Sohn des Poseidon ist. Große Aufgaben warten auf ihn: er soll sich auf die abenteuerliche Suche nach dem Dieb des Blitzes Zeus machen. Wenn die Mission fehlschlägt, droht ein Krieg unter den Göttern …

Meine Meinung:

Vermutlich jeder kennt den Film zu Percy Jackson, doch die Buchreihe? Eher nicht. Ich habe mich mit dem ersten Teil der Reihe versucht und bin gemeinsam mit Percy die Wege eines Halbgotts gegangen.
Der 12jährige Percy Jackson muss in ein Camp für Götterkinder fliehen, denn er zieht die Monster (werden hier Wohlgesinnte genannt) nur so an und bringt damit nicht nur sich in Gefahr…
Doch auch im Camp ist er nicht sicher und so wird er auf einen Auftrag geschickt, denn der Herrscherblitz des Zeus wurde gestohlen! Also begibt Percy sich mit seinem Freund Grover, der ein Satyr ist, und Annabeth (die Tochter der Athene) auf die Suche, welche ihn durch allerlei Gefahren und die Unterwelt führt. Und dafür hat er nur noch wenige Tage Zeit, denn sie Sommerwonnenwende steht schon kurz bevor… Weiterlesen „Rezension zu Percy Jackson – Diebe im Olymp“

Percy Jackson - Diebe im Olymp
Percy Jackson
Rick Riordan
Carlsen
448

Rezensionen

Rezension zu Irrlichter – Die Dunkelheit in unseren Herzen

Irrlichter – Die Dunkelheit in unseren Herzen

Autor: Pia Hepke

Seiten: 137

Verlag: CreateSpace Independent Publishing Platform

Klappentext:

Was sind eigentlich Irrlichter?
Sie bezeichnen ein Phänomen seltsamer Lichter, die zumeist im Moor oder auf Friedhöfen beobachtet werden. Doch was wäre, wenn sich hinter diesem Phänomen mehr verbirgt?
Was wäre, wenn diese Lichter in Wahrheit verstorbene Seelen sind? Wenn sie zu bestimmten Zeiten und an bestimmten Orten mit ihrem Licht verhindern, dass verlorene Seelen aus dem Jenseits ins Diesseits wechseln?
Aber wie sah ihr früheres Leben aus?
Irwin erinnert sich nicht daran, doch es wird gemunkelt, dass die orangenen Irrlichter bereits zu Lebzeiten einen Blick in die Herzen der Menschen werfen konnten. Jetzt jedenfalls kann er all ihre Dunkelheit sehen.
Auch die von Tessa, der er zufällig im Moor begegnet. Wird es ihn selber retten, wenn er ihr Leben beschützt, oder zerstört ihn ihre Finsternis am Ende mit?

Meine Meinung:

Dieses Buch ist der dritte Teil der Irrlicht-Reihe, aber genau wie beim zweiten Band kann man auch diese Geschichte unabhängig lesen. In diesem Teil begleiten wir das seltene orangene Irrlicht Irwin in einen Moor, wo er sich meist aufhält um seine Ruhe zu haben – denn er kann die Gefühle der Menschen fühlen und deshalb meidet er größere Menschenmengen. Doch dann begegnet er Tessa, die ihrem Leben ein Ende setzen will, denn sie hat Schreckliches erlebt und weiß keinen anderen Ausweg mehr. Erwin sieht die Schatten, welche Tessa umgehen und kann nicht zulassen, dass sie von ihnen besiegt wird und so macht er es sich zur Aufgabe sie zu retten – obwohl er sich geschworen hatte einem Menschen nie wieder zu Nahe zu kommen… Weiterlesen „Rezension zu Irrlichter – Die Dunkelheit in unseren Herzen“

Irrlichter - Die Dunkelheit in unseren Herzen
Irrlichter
Pia Hepke
CreateSpace Independent Publishing Platform
137

Rezensionen

Rezension zu Irrlichter – Der Schatten auf deinem Leben

Irrlichter – Der Schatten auf deinem Leben

Autor: Pia Hepke

Seiten: 176

Verlag: CreateSpace Independent Publishing Platform

Klappentext:

Was sind eigentlich Irrlichter?
Sie bezeichnen ein Phänomen seltsamer Lichter, die zumeist im Moor oder auf Friedhöfen beobachtet werden. Doch was wäre, wenn sich hinter diesem Phänomen mehr verbirgt?
Was wäre, wenn diese Lichter in Wahrheit verstorbene Seelen sind? Wenn sie zu bestimmten Zeiten und an bestimmten Orten mit ihrem Licht verhindern, dass verlorene Seelen aus dem Jenseits ins Diesseits wechseln?
Aber was unternehmen sie, wenn sie nicht gerade gegen das Böse kämpfen?
Shela treibt sich gern auf Friedhöfen herum und beobachtet die dortigen Beerdigungen. Dabei trifft sie eines Tages auf Tamin, der seinen ganz eigenen Grund hat, seine Zeit zwischen den Toten zu verbringen.
Shela ist fasziniert von ihm und beschließt, hinter sein Geheimnis zu kommen. Am Ende wünscht sie sich jedoch, sie hätte es nie erfahren.

Meine Meinung:

Dieses Buch ist zwar ein zweiter Teil, allerdings kann man ihn unabhängig vom ersten Band lesen. Dem Leser begegnet das (nicht ganz unbekannte) weibliche Irrlicht Shela, welche in diesem Teil die Protagonistin ist. Sie lernt auf ihrem liebsten Friedhof einen Jungen kennen, der sich wirklich hingebungsvoll um die Bepflanzung dort kümmert.
Shela wundert sich, weshalb jemand sich gleichmäßig um alle Gräber kümmert und ist neugierig genug diesem Rätsel auf den Grund gehen zu wollen. So beginnt eine zarte  aber tragische Liebesgeschichte und mittendrin ein grünes Irrlicht… Weiterlesen „Rezension zu Irrlichter – Der Schatten auf deinem Leben“

Irrlichter – Der Schatten auf deinem Leben
Irrlichter
Pia Hepke
CreateSpace Independent Publishing Platform
176

Rezensionen

Rezension zu Secret Woods – Die Schleiereule des Prinzen

Secret Woods – Die Schleiereule des Prinzen

Autor: Jennifer Alice Jager

Seiten: 284

Verlag: Impress

Klappentext:

Noch weiß Nala nicht, wer sich hinter dem wahren Gesicht des attraktiven Jägers verbirgt, der sie um jeden Preis finden will. Sie genießt die Freiheit, die ihr die weiten Wälder der königlichen Jagdgründe bieten, in der Hoffnung, doch noch den Bann von ihrem verwunschenen Bruder lösen zu können. Aber die neu gewonnene Freiheit ist trügerisch. Ihre böse Stiefmutter trachtet nach Nalas Leben – und nach der Liebe des Prinzen, damit ihre eigene Tochter Königin werden kann. Dessen Herz ist jedoch längst vergeben…

Meine Meinung:

Diese Fortsetzung zu Secret Woods – Das Reh der Baronesse knüpft lückenlos an den ersten Teil an. Wir begleiten Nala und Dale nachdem die Komtesse Mala aufgespürt hat und diese sich selbst in eine Schleiereule verwandelt hat. Nur durch die eine Stunde als Mensch, die Nala ihrem Bruder schenken konnte und ihrer tiefen Zuneigung zueinander gelingt es ihr sich zurückzuverwandeln und weiter für sich und Dale zu sorgen.
Doch dann wird Dale als Reh auf der königlichen Jagd angeschossen und durch seine Flucht leitet er den Prinzen zu seiner Schwester. So treffen sich die beiden endlich wieder und obwohl Nala sich nur an wenige Momente mit Sedrik erinnern kann, so finden Sie schlussendlich doch zueinander. Nun könnte alles so schön sein, wäre da nicht noch die böse Hexe mit ihrer eingebildeten Tochter, die Nalas Platz an der Seite des Kronprinzen um jeden Preis einnehmen will… Weiterlesen „Rezension zu Secret Woods – Die Schleiereule des Prinzen“

Secret Woods - Die Schleiereule des Prinzen
Secret Woods
Jennifer Alice Jager
Impress
284

Rezensionen

Rezension zu Mania – Versteinertes Herz

Mania – Versteinertes Herz

Autor: Miriam Skovo

Seiten: 220

Verlag: CreateSpace Independent Publishing Platform

Klappentext:

Rache. Unbarmherzige, gnadenlose Rache. Nur noch dieser Gedanke beherrscht Mania, nachdem sie von ihrem einstigen Geliebten schmerzhaft in die Hölle zurückbefördert worden ist. Erfüllt von blindem Hass schwört sie sich eines: Carissimi und all die anderen Engel müssen fallen, während der Himmel hinter finsterer Dunkelheit verschwinden soll. Koste es, was es wolle. Ihr Vorhaben führt Mania auf einen dunklen Pfad, der nicht nur ihr Leben zu verschlingen droht. Durch das Schließen gefährlicher Bündnisse kommt sie ihrem Ziel immer näher, während Caris versucht, sie aufzuhalten. Ein Wettlauf gegen die Zeit beginnt, in dem das Leben aller Engel auf dem Spiel steht. Was wird nun gewinnen? Das Licht oder die Dunkelheit?

Meine Meinung:

In dieser Fortsetzung erleben wir die Geschichte abwechselnd aus der Sicht von Mania und Carissimi, da sich die Wege der beiden durch eine Täuschung von Erzengel Gabriel getrennt haben – Caris kann sich nämlich nicht mehr an Mania erinnern!
Durch diese Zurückweisung lässt Mania ihrer inneren Dämonin immer mehr Entscheidungsfreiheit, da diese die schmerzlichen Gefühle unterdrückt und einen Weg einschlägt, der ihrer Meinung nach richtig ist für die Prinzessin der Hölle: sie sucht einen Weg alle Engel zu vernichten und den Himmel in die Dunkelheit zu stürzen.
Einzug und allein Caris könnte Mania zur Vernunft bringen, doch mit jeder Sekunde, in der er sich nicht erinnern kann, gewinnt die innere Dämon in mehr an Stärke und drängt Manias wahre Gefühle weiter zurück. Weiterlesen „Rezension zu Mania – Versteinertes Herz“

Mania – Versteinertes Herz
Mania
Miriam Skovo
CreateSpace Independent Publishing Platform
220

Rezensionen

Rezension zu Irrlichter – Das Licht zwischen den Welten

Irrlichter – Das Licht zwischen den Welten

Autor: Pia Hepke

Seiten: 168

Verlag: CreateSpace Independent Publishing Platform

Klappentext:

Was sind eigentlich Irrlichter?
Sie bezeichnen ein Phänomen seltsamer Lichter, die zumeist im Moor oder auf Friedhöfen beobachtet werden. Doch was wäre, wenn sich hinter diesem Phänomen mehr verbirgt?
Was wäre, wenn diese Lichter in Wahrheit verstorbene Seelen sind? Wenn sie zu bestimmten Zeiten und an bestimmten Orten mit ihrem Licht verhindern, dass verlorene Seelen aus dem Jenseits ins Diesseits wechseln?
Normalerweise bekommen die Menschen davon nichts mit. Nicole jedoch kommt hinter das Geheimnis, als sie eines Nachts dem Irrlicht Wrin in seiner menschlichen Gestalt auf dem Friedhof begegnet und gerät dadurch mitten hinein in den Kampf zwischen Licht und Schatten.

Meine Meinung:

Mit dieser Geschichte wird der Leser in die faszinierende Welt der Irrlichter eingeführt. Wir lernen gemeinsam mit der Protagonisitin Nicole das Irrlicht Wrin kennen und erfahren nach und nach was ein Irrlicht ist, wo sie herkommen und was ihre Aufgabe ist.
Dazu kommt, ein merkwürdiger Vorfall, denn alle Irrlichter (außer Wrin) sind verschwunden! Und so beginnt sich der Leser auf eine abenteuerliche Erkundungstour und wird zugleich in eine neue Welt eingeführt. Weiterlesen „Rezension zu Irrlichter – Das Licht zwischen den Welten“

Irrlichter - Das Licht zwischen den Welten
Irrlichter
Pia Hepke
CreateSpace Independent Publishing Platform
168

Rezensionen

Rezension zu Eine Krone aus Herz und Asche

Eine Krone aus Herz und Asche

Autor: Laura Labas

Seiten: 420

Verlag: Drachenmondverlag

Klappentext:

»Wir werden nicht leben. Wir werden brennen und mit uns das gesamte Universum.«

Alison findet sich verletzt und gebrochen in einer anderen Welt wieder. Ein Kampf ums Überleben beginnt, in dem sie sich neue und alte Feinde gegen sie verbünden. Doch Gareths Verrat wiegt schwer und bringt sie dem Abgrund näher als jeder andere Schmerz. Sie weiß nicht mehr, wem sie noch vertrauen kann und wer ihr wahrlich zur Seite steht.
Die Umstände können nicht schlechter sein, als sie schließlich auf die Dämonengöttin trifft und mit ihr um ihr Leben feilschen muss. Ihre Zeit ist knapp, denn wenn sie nicht rechtzeitig einen Weg zurückfindet, ist die Erde dem Untergang geweiht.

Das große Finale der Reihe!

Meine Meinung:

Dieser dritte Band der Trilogie von Laura Labas schließt direkt an den vorangegangenen an, sodass der Leser sich direkt mit Alison auf das nächste Abenteuer stürzen kann. Denn sie sucht nun nach einer Lösung,um die Dämonen aus der menschlichen Welt zu verbannen, aber hat natürlich gleichzeitig Sorgen wegen Gareth, denn ihn möchte sie eigentlich nicht verlieren… Und so beginnt ein spannender Wettlauf um die Zeit, denn die aktuellen Dämonen-Herrscher lassen sich nicht von ihrem Kriegsweg abbringen und gleichzeitig mischen auch noch die Gottheiten Aeshma und Morrrigan mit. Weiterlesen „Rezension zu Eine Krone aus Herz und Asche“

Eine Krone aus Herz und Asche
Ein Käfig aus Rache und Blut
Laura Labas
Drachenmondverlag
420

Rezensionen

Rezension zu Funkenmagie – Farbenspiel der Nacht

Funkenmagie – Farbenspiel der Nacht

Autor: Liane Mars

Seiten: 423

Verlag: Drachenmondverlag

Klappentext:

Als sich Inea in den geheimnisvollen Eamon verliebt, ahnt sie nicht, dass er der Retter ihres Volkes ist: Ein Krieger, der in Zeiten höchster Not erschaffen wird. Danach muss er jedoch vernichtet werden, weil seine Macht ihn zum Bösen verändert. Doch was passiert, wenn dieser Krieger zu lieben beginnt? Als genau dies geschieht, droht Eamon seine Magie zu verlieren. Nur wenn er Inea und damit die Frau, die er in sein Herz geschlossen hat, tötet, kann er seine Bestimmung erfüllen. Inea will ihn trotz der Gefahr nicht aufgeben und stellt sich einem kaum greifbaren Gegner: der Funkenmagie.

Meine Meinung:

Von Anfang begleiten wir die junge Protagonistin Inea, die gemeinsam mit ihren beiden Drachen im Schloss arbeitet. Dorthin haben ihre Eltern sie geschickt, damit sie und die beiden Drachen in Sicherheit vor dem Krieg sind, der aktuell gegen die Tul Curragh geführt wird. Denn diese greifen alle Dörfer an und versuchen Drachen und ihre Besitzer zu entführen. Doch dann lernt sie den geheimnisvollen Eamon kennen, den sie einfach nicht mehr aus ihren Gedanken verbannen kann…
Weiterlesen „Rezension zu Funkenmagie – Farbenspiel der Nacht“

Funkenmagie - Farbenspiel der Nacht
Liane Mars
Drachenmondverlag
423