Rezensionen

Rezension zu Medusas Fluch – Götterschimmer

Medusas Fluch – Götterschimmer

Autor: Emily Thomsen

Seiten: 210

Verlag: Drachenmond Verlag

Klappentext:

In Medusa erwacht eine neue Elementarkraft, mit der sie für reichlich Chaos in der Menschenwelt sorgt. Sie kann den Wind beherrschen oder versucht es zumindest. Obwohl Gaia darauf besteht, will sie auf keinen Fall zurück in die Götterwelt. Medusa ist glücklich mit Jendrik, hat den Fluch überwunden scheinbar. Denn eine dunkle Macht greift um sich und trachtet nach dem Leben der jungen Gorgone. Kann ihre Liebe den Intrigen der Götter standhalten? Und findet Medusa heraus, wer ihr Glück zerstören will, bevor der Fluch sie zerstört?

Meine Meinung:

Wir begleiten in dieser Fortsetzung unsere Protagonistin abwechselnd als Medusa oder Marie, wie sie sich in ihrer Menschenzeit genannt hat. So ist es am Anfang zwar ein wenig verwirrend, doch ich fand es interessant und natürlich auch wichtig, die Hintergrundgeschichte von Medusas zu erfahren – wie es ihr zu Beginn nach Farins Tod ergangen ist und was sie erlebt hat. Weiterlesen „Rezension zu Medusas Fluch – Götterschimmer“

Medusas Fluch - Götterschimmer
Medusas Fluch
Emily Thomsen
Drachenmond Verlag
210

Rezensionen

Rezension zu Fallen Queen – Ein Apfel rot wie Blut

Fallen Queen – Ein Apfel rot wie Blut

Autor: Ana Woods

Seiten: 264

Verlag: Drachenmond Verlag

Klappentext:

Wenn aus Schwestern Feindinnen werden und Äpfel Königinnen zu Fall bringen.

Erst wenn Königin Nerina sich einen Gemahl erwählt hat, darf die Prinzessin des Landes heiraten. Was aber, wenn sie sich in den Mann verliebt, den auch das Herz ihrer Schwestern begehrt? Um den Thron betrogen und zum Tode verurteilt flieht Nerina in den Verwunschenen Wald, einen Ort, den viele Menschen betraten, doch niemals mehr verließen.

Meine Meinung:

Zu erst muss ich euch sagen, dass ich dieses Buch nun schon zum zweiten Mal gelesen habe und einfach immer noch von der Geschichte überzeugt bin!

Zu Beginn lernen wir die königlichen Schwestern Nerina und Eira kennen, die eigentlich immer eng zusammenhielten. Doch Eira verliebte sich und damit sie ihre Gefühle öffentlich machen und heiraten darf, muss erst ihre Schwester einen Gemahl finden. Um ihre kleine Schwester glücklich zu machen, suchte ich Nerina also einen Gemahl – doch leider war dies gleichzeitig auch der Mann, in den sich Eira verliebt hatte. So zerstritten sich die Schwestern und Nerina musste auf Grund einer Intrige ihrer Schwester aus dem Königreich fliehen… Weiterlesen „Rezension zu Fallen Queen – Ein Apfel rot wie Blut“

Fallen Queen - Ein Apfel rot wie Blut
Fallen Queen
Ana Woods
Drachenmond Verlag
264

Rezensionen

Rezension zu Rubinrot

Rubinrot

Autor: Kerstin Gier

Seiten: 345

Verlag: Arena

Klappentext:

Manchmal ist es ein echtes Kreuz, in einer Familie zu leben, die jede Menge Geheimnisse hat. Der Überzeugung ist zumindest die 16jährige Gwendolyn. Bis sie sich eines Tages aus heiterem Himmel im London um die letzte Jahrhundertwende wiederfindet. Und ihr klar wird, dass ausgerechnet sie das allergrößte Geheimnis ihrer Familie ist. Was ihr dagegen nicht klar ist: Dass man sich zwischen den Zeiten möglichst nicht verlieben sollte. Denn das macht die Sache erst recht kompliziert!

Meine Meinung:

Von Anfang an konnte ich mich in diese Geschichte vertiefen und konnte unsere Protagonistin Gwendolyn kennenlernen. Sie war mir direkt sympathisch, auch wenn sie ein paar Eigenarten hat (aber wer hat die bitte nicht? :D) Weiterlesen „Rezension zu Rubinrot“

Rubinrot
Rubinrot
Kerstin Gier
Arena
345

Rezensionen

Rezension zu Eine Krone aus Herz und Asche

Eine Krone aus Herz und Asche

Autor: Laura Labas

Seiten: 420

Verlag: Drachenmondverlag

Klappentext:

»Wir werden nicht leben. Wir werden brennen und mit uns das gesamte Universum.«

Alison findet sich verletzt und gebrochen in einer anderen Welt wieder. Ein Kampf ums Überleben beginnt, in dem sie sich neue und alte Feinde gegen sie verbünden. Doch Gareths Verrat wiegt schwer und bringt sie dem Abgrund näher als jeder andere Schmerz. Sie weiß nicht mehr, wem sie noch vertrauen kann und wer ihr wahrlich zur Seite steht.
Die Umstände können nicht schlechter sein, als sie schließlich auf die Dämonengöttin trifft und mit ihr um ihr Leben feilschen muss. Ihre Zeit ist knapp, denn wenn sie nicht rechtzeitig einen Weg zurückfindet, ist die Erde dem Untergang geweiht.

Das große Finale der Reihe!

Meine Meinung:

Dieser dritte Band der Trilogie von Laura Labas schließt direkt an den vorangegangenen an, sodass der Leser sich direkt mit Alison auf das nächste Abenteuer stürzen kann. Denn sie sucht nun nach einer Lösung,um die Dämonen aus der menschlichen Welt zu verbannen, aber hat natürlich gleichzeitig Sorgen wegen Gareth, denn ihn möchte sie eigentlich nicht verlieren… Und so beginnt ein spannender Wettlauf um die Zeit, denn die aktuellen Dämonen-Herrscher lassen sich nicht von ihrem Kriegsweg abbringen und gleichzeitig mischen auch noch die Gottheiten Aeshma und Morrrigan mit. Weiterlesen „Rezension zu Eine Krone aus Herz und Asche“

Eine Krone aus Herz und Asche
Ein Käfig aus Rache und Blut
Laura Labas
Drachenmondverlag
420

Rezensionen

Rezension zu Flerya – Drachenschlaf

Flerya – Drachenschlaf

Autor: Emily Thomsen

Seiten: 333

Verlag: Drachenmondverlag

Klappentext:

Einst verbannte der Drachenkönig Gardorath die Herrscherin der Ghul und bewahrte damit das Reich vor dem Niedergang. Nur die Trägerin des magischen Armbandes Kemantie kann Aine befreien. Nichts anderes will Yadiran, der oberste Feldherr der dunklen Herrscherin und dabei ist ihm jedes Mittel recht. Er entführt Gardoraths Tochter Flerya, die untrennbar mit Kemantie verbunden ist und zieht sie als sein eigenes Kind auf. Ohne Erinnerung an ihre wahre Herkunft schenkt sie ihm ihre ganze Liebe. Doch der kaltblütige Seelenfresser wartet nur auf Fleryas sechzehnten Geburtstag. Es ist der Tag, an dem der Drache in ihr erwacht und sie Aine befreien wird. Der Tag an dem Yadiran ihren Tod fordert. Gebrochen vom Verrat und auf sich allein gestellt, versucht Flerya ihrem Häscher zu entrinnen – und den Untergang Emireschas abzuwenden.

Meine Meinung:

Ich war von Anfang an sehr gespannt auf dieses Buch, denn ich liebe Geschichten mit oder über Drachen <3 Zu Beginn erfahren wir, wie Flerya mit Kemantie verbunden und entführt wurde. nach diesem kurzen Rückblick sind wir in der Gegenwart und lernen Flee als starkes, unabhängiges Mädchen kennen, die von ihrem vermeintlichen vater nur wenige Freiheiten erhält. Doch an ihrem Jahrestag überschlagen sich die Ereignisse und ihr ganzes Leben verändert sich. Weiterlesen „Rezension zu Flerya – Drachenschlaf“

Flerya - Drachenschlaf
Flerya
Emily Thomsen
Drachenmondverlag
333

Neuzugänge

Meine heutigen Neuzugänge <3

Guten Abend liebe Bücher-Eulen-Gemeinde!

Heute haben mich wieder drei Neuzugänge erreicht – oder eher einer? Denn schließlich ist es ja eine Reihe =D

Ich habe diese Trilogie zu einem unglaublich tollen Schnäppchen-Preis gesehen und MUSSTE einfach zuschlagen <3 Also habe ich sie am Sonntag Abend bestellt und heute sind sie endlich bei mir angekommen *-*

Ich habe versucht euch ein schönes Foto zu gestalten – leider habe ich kaum Deko hier, die sich für so etwas eignet, also seht es mir nach =D

Kennt ihr diese Reihe schon? Ich noch nicht, aber die Cover sind so wahnsinnig schön und auch der Klappentext hat mich sehr neugierig gemacht <3 Erzählt mir doch einfach mal, wie euch die Bücher gefallen haben!

Ich werde später noch meine Rezi zu „Die Dreizehnte Fee – Entzaubert“ von Julia Adrian hochladen, also schaut doch einfach mal rein wenn ihr noch wach seid =)

Ansonsten wünsche ich euch schon mal eine gute Nacht!

Eulige Grüße, eure Alina <3

Rezensionen

Rezension zu Oceania – Insel des Lichts

Oceania – Weisser Horizont

Autor: Hélène Montardre

Seiten: 359

Verlag: Kosmos

Klappentext: „Oceania“ lautet die verschlüsselte Botschaft, die auf der Forschungsstation Landvik eingeht. Der Name des hochgeheimen Forschungsprojektes, an dem Flavias Eltern vor ihrem Verschwinden beteiligt waren! Hat womöglich der Leiter des mächtigen Uranus-Konzerns die beiden entführen lassen, um ihr wertvolles Wissen für seine Zwecke zu missbrauchen?

Flavia hat keine Wahl: Sie muss alles auf eine Karte setzen, um zu verhindern, dass die Forschungsergebnisse in falsche Hände geraten. Doch da ist auch noch Chris, um den ihre Gedanken ständig kreisen. Wird sie ihn jemals wiedersehen?

Meine Meinung:

Die Geschichte knüpft direkt an den zweiten Teil der ‚Oceania‘-Reihe an und man findet sich sofort wieder in die Handlung ein. Ich habe diesen Teil noch schneller verschlungen als die ersten beiden, denn die ganze Spannung, welche aufgebaut wurde, und die Zuneigung, die (zumindest ich) für die Protagonistin aufgebaut habe, lies mich sehr mitfiebern <3 Weiterlesen „Rezension zu Oceania – Insel des Lichts“

Oceania - Insel des Lichts
Oceania
Hélène Montardre
Kosmos
359

Rezensionen

Rezension zu Oceania – Weisser Horizont

Oceania – Weisser Horizont

Autor: Hélène Montardre

Seiten: 333

Verlag: Kosmos

Klappentext: Als Flavia wieder in Europa ankommt ist der ganze Kontinent mit Eis bedeckt. Obwohl die Sehnsucht nach Chris fast unerträglich ist, schlägt Flavia sich zu einer geheimen Forschungsstation durch. Dort soll sie den Wissenschaftlern die in den USA gesammelten Informationen über den Klimawandel übergeben. Die Angaben auf dem Alphaschlüssel können jedoch nur mithilfe von Flavias neu entdeckter Zwillingsschwester Amalia gelesen werden. Und Amalia ist in New York – bei Chris. Werden die beiden Liebenden sich jemals wiedersehen?

Meine Meinung:

Ich finde in dieser Fortsetzung die gleiche Thematik des Klimawandels wie bereits in Teil 1 wunderbar aufgegriffen. In „Oceania – Weisser Horizont“ wird nochmal verstärkt auf die Konsequenzen der globalen Erwärmung Bezug genommen und auch auf dieser weiteren Reise Flavias wird sie überall mit diesem Problem konfrontiert.

Die Geschichte knüpft direkt an den ersten Teil an und wir begleiten die Protagonistin auf ihrer Reise zurück nach Europa, um die geheimen Informationen an die dortigen Wissenschaftler zu überbringen und ihren Großvater wieder zu finden. Hier hat sie mit allerlei Widrigkeiten zu kämpfen, findet jedoch auch gute Freunde mit denen sie durch dick und dünn gehen kann – selbst als sich ihr die Welt vollkommen auf den Kopf stellt. Weiterlesen „Rezension zu Oceania – Weisser Horizont“

Oceania - Weisser Horizont
Oceania
Hélène Montardre
Kosmos
333

Rezensionen

Rezension zu Oceania – Die Prophezeiung

Oceania – Die Prophezeiung

Autor: Hélène Montardre

Seiten: 359

Verlag: Kosmos

Klappentext: Die Folgen der Klimaveränderung zeigen sich mit voller Wucht: Der Meeresspiegel steigt unaufhörlich. Die USA haben als Einzige die Zeichen früh genug erkannt und einen gewaltigen Damm gebaut, der ihnen Schutz bietet. Doch der Preis für die Sicherheit ist hoch: Amerika ist zu einem Polizeistaat geworden, die Grenzen sind geschlossen und die Presse unterliegt einer strengen Zensur.

Die 16-jährige Flavia ist auf der Flucht von der Westküste Frankreichs nach Amerika. Auf dem Segelboot trifft sie auf eine Gruppe von Forschern, die geheimes Wissen über den Klimawandel auf eine rätselhafte Laborinsel mit dem Namen Oceania bringen wollen. Kurz bevor sie in New York eintreffen wird Flavia in einem Sturm von Bord gerissen. Wird sie es dennoch schaffen Oceania rechtzeitig zu erreichen?

Meine Meinung:

Ich finde die Handlung sehr interessant, denn hier wird spezifisch der Klimawandel für die Ereignisse als Ursache dargestellt wodurch dieser Roman auch als Dystopie-Fan gut gelesen werden kann. Vor allem für jugendliche Leser ist es ein wunderbarer Einstieg in die Welt der Dystopien.

Von der ersten Seite an begleitet man die Protagonistin Flavia und erlebt wie ihre Welt mehr und mehr in sich zusammenfällt, da sie durch den steigenden Meeresspiegel ihre geliebte Heimat und ihren Großvater Anatole als einzigen Verwandten hinter sich lassen muss, um ein sorgenfreies Leben leben zu können. Weiterlesen „Rezension zu Oceania – Die Prophezeiung“

Oceania - Die Prophezeiung
Oceania
Hélène Montardre
Kosmos
359