Rezensionen

Rezension zu Mondlichtkrieger

Mondlichtkrieger

Autor: Ava Reed

Seiten: 205

Verlag: Drachenmond Verlag

Klappentext:

Und der Mond schuf sich Kinder aus seinem Staub, aus seinem Herzen und aus den Sternen… Sie haben dich gefunden und sie haben sich verloren. Jetzt sinnt Juri nach Rache und will nichts mehr, als das Versprechen halten, das er Lynn gab. Aber kann er das schaffen, ohne sich selbst zu verlieren?

Meine Meinung:

Zu Beginn dieser Fortsetzung begleiten wir Juri, der nach seinem schweren Verlust grausame Momente erleidet, in denen ihm immer wieder schmerzich bewusst wird, dass Lynn fehlt. Auch Kira kann ihm dabei nicht weiterhelfen und so beschliet er, Lynns Tod zu rächen – koste es was es wolle. Weiterlesen „Rezension zu Mondlichtkrieger“

Mondlichtkrieger
Mondprinzessin
Ava Reed
Drachenmond Verlag
205

Rezensionen

Rezension zu Goulard Saga – Episode 2

Goulard Saga: Episode 2

Autor: Anna Neunsiegel

Seiten: 154

Verlag: Selfpublisher

Klappentext:

Dieses Buch beginnt nicht mit Es war einmal, denn auf diese Weise fangen all die Lügen an, die Wilhelm und Jacob in die Welt gesetzt haben. Dies ist kein Märchen, sondern eine wahre Geschichte.
Es heißt, die Bösen werden bestraft und die Guten leben glücklich bis ans Ende ihrer Tage. Das Leben ist aber nicht schwarz-weiß und gewiss nicht glücklich. Rot ist die Farbe, die über das Schicksal bestimmen wird.
Die Lüge ist oft nicht von der Wahrheit zu unterscheiden, am wenigsten, wenn die Wahrheit zu schrecklich ist, um sie glauben zu wollen.

Meine Meinung:

Wir begleiten hier weiterhin die junge Eonie in ihrem neuen Alltag mit den Weinsteins in ihrem Zuhause. Es geschehen weiterhin merkwürdige Sachen und nicht nur Eonie bemerkt es… Auch an anderen Orten gibt es seltsame Vorkommnisse und da macht sich nicht nur unsere Protagonistin Sorgen. Weiterlesen „Rezension zu Goulard Saga – Episode 2“

Goulard Saga - Episode 2
Goulard Saga
Anna Neunsiegel
Selfpublisher
154

Rezensionen

Rezension zu Snow Heart – Das Flüstern der Kälte

Snow Heart – Das Flüstern der Kälte

Autor: Olivia Mikula

Seiten: 286

Verlag: Drachenmond Verlag

Klappentext:

Zwei wie Schnee und Feuer!
Caspara steht kurz vor ihrem Studienabschluss und bestreitet ihr Leben wie jede andere junge Frau bis auf einen Unterschied: Sie ist die Wiedergeburt einer Schneefrau. Jedoch führen die Eiskräfte auch unweigerlich zu ihrem Tod. Aus diesem Grund setzt sie ihre Fähigkeiten nur selten ein. Das ändert sich, als sie Wyatt kennenlernt. Mit ihm tauchen Wesen auf, die Casparas Macht erlangen wollen. Dringend braucht sie einen Plan, um ihre Feinde zu vernichten, ohne ihr Leben dabei zu verlieren.
Doch lohnt es sich tatsächlich, für Wyatt zu sterben?

Meine Meinung:

Zu Beginn lernen wir die junge Caspara (kurz  Cass) kennen, die keine normale Studentin ist. Sie ist nämlich eine Schneefrau, was bedeutet, dass sie Eiskräfte besitzt. Doch jedes mal, wenn sie sie einsetzt schwächt es sie, weshalb es sehr gefährlich für sie ist. Besonders jetzt, als ihre Kräfte sich anscheinend selbstständig machen und ab und zu von alleine aus ihr herausbrechen… Cass stellt sich daraufhin natürlich die Frage: Liegt es wirklich nur an der Schneefrau in ihr oder steckt doch etwas ganz anderes dahinter? Weiterlesen „Rezension zu Snow Heart – Das Flüstern der Kälte“

Snow Heart - Das Flüstern der Kälte
Olivia Mikula
Drachenmond Verlag
286

Rezensionen

Rezension zu Rubinsplitter – Schaumkrone

Rubinsplitter – Schaumkrone

Autor: Julia Dessalles

Seiten: 372

Verlag: Drachenmondverlag

Klappentext:

Gestrandet und alleingelassen in der Unterwasser-Welt Océanya, entgleitet Ruby jede Erinnerung an ihr früheres Leben. Warum verursacht ihr die Freundlichkeit des océanyschen Königs Gänsehaut? Und wer ist eigentlich der Junge mit den grünen Augen, der sie in ihren Albträumen heimsucht? Der Junge, mit dem sie nur eine Gemeinsamkeit verbindet: Er stirbt – genau wie Ruby.

Meine Meinung:

Diese Fortsetzung knüpft direkt an das Ende des zweiten Teils an, was mir sehr gefällt, da es keinen Zeitsprung mit Ereignissen gibt, die den Leser eventuell verwirren könnten. Man findet sofort wieder in die Geschichte hinein und begleitet Ruby auf ihrer gefährlichen Reise durch die vergessene Adnexe Oceania. Weiterlesen „Rezension zu Rubinsplitter – Schaumkrone“

Rubinsplitter - Schaumkrone
Rubinsplitter
Julia Dessalles
Drachenmondverlag
372

Rezensionen

Rezension zu Verträumt 3

Verträumt 3

Autor: S. T. Kranz

Seiten: 168

Verlag: neobooks

Klappentext:

Der mittlerweile 22-jährige Luca Hart genießt mit seiner selbstbewussten Art sein Leben in vollen Zügen. Doch das ist nicht von Dauer, da sein Vater ihm ein Ultimatum stellt, damit er endlich auf den eigenen Beinen steht. In dieser misslichen Lage angekommen, versucht Luca einen Ausweg zu finden, der auf Ratschlägen von anderen basiert. Selbst in seinen wirren Träumen, die ihm eine Verbindung zur Kindheit aufbauen, wird er zunächst geblendet. Dabei lernt er nicht nur einen Schritt nach vorn zu gehen, sondern auch mehrere zurück…

Meine Meinung:

In dieser Geschichte begleiten wir den Protagonisten Luca Hart, welcher als Kind entführt wurde und immer noch die Folgen dessen zu spüren bekommt. Neben Albträume ist es auch die Tatsache, dass er von seinem Vater zu sehr verwöhnt wurde. Doch nun will er endlich selbstständig werden und stellt sich in seiner Traumwelt allen Problemen, welche er mit sich herumschleppt… Weiterlesen „Rezension zu Verträumt 3“

Verträumt 3
Verträumt
S. T. Kranz
neobooks
168

Rezensionen

Rezension zu Die Nacht der fallenden Sterne

Die Nacht der fallenden Sterne

Autor: Jennifer Alice Jager

Seiten: 284

Verlag: Impress

Klappentext:

Niemals trüben Wolken den Blick auf das Firmament des Landes Havendor. Der Mond leuchtet stets rund vom Himmelszelt und die Sterne flüstern sich Geschichten von Magie und Wundern zu. Legenden über den silbernen Thron der alten Könige… Als direkte Nachfahrin eben dieser Könige und rechtmäßige Regentin hat Luna die Erzählungen darüber schon immer geliebt. Doch nie hätte sie für möglich gehalten, dass sie wahr sein könnten. Bis eines Nachts die Sterne vom Himmel fallen und zu Männern werden – den Kriegern der Mondkönigin. Sie suchen nur eines: Luna. Nun muss Luna sich ausgerechnet mit dem Mann verbünden, der ihre Familie gestürzt hat und jetzt selbst Anspruch auf die Regentschaft erhebt: Hayes Hallender, dessen warme Augen eine trügerische Sicherheit versprechen.

Meine Meinung:

In diesem Buch entführt uns die Autorin in eine neue magische Welt aus Mond und Sonne. Die junge Luna Lightgrow ist die Prinzessin von Havendor, doch durch einen Putsch des machthungrigen Macauley Hallender ist sie gezwungen zu fliehen um so ihr Leben zu retten.  Doch dann fallen die Sterne vom Himmel und verwandeln sich in Sternenkrieger, welche Luna suchen, sobald das Mondlicht sie trifft. Und so muss sie sich entscheiden: geht sie zurück ins Schloss und heiratet den widerwärtigen Macauley oder stellt sie sich dem Sternenkrieger und überlässt ihr Land seinem Schicksal…

Weiterlesen „Rezension zu Die Nacht der fallenden Sterne“

Die Nacht der fallenden Sterne
Jennifer Alice Jager
Impress
284

Rezensionen

Rezension zu Warrior & Peace – Göttliches Blut

Warrior & Peace – Göttliches Blut

Autor: Stella A. Tack

Seiten: 473

Verlag: Drachenmondverlag

Klappentext:

Es gibt fünf Dinge, die du wissen solltest, bevor du dieses Buch liest. 1. Mein Name ist Warrior Pandemos. 2. Ich bin die Tochter der größenwahnsinnigen Götter Hades und Aphrodite. 3. Ich wurde mit einem Gendefekt geboren, der sich Medusa-Effekt nennt. Soll heißen? Sieh mich an und du verlierst den Verstand! 4. Obwohl ich im Gegensatz zu meinen Eltern menschlich bin, passieren in letzter Zeit ziemlich schräge Dinge. Ich meine, ist es normal plötzlich silbern zu bluten? Stimmen im Kopf zu hören? Oder von einem Baum aufgespießt zu werden, ohne dabei … na ja, draufzugehen? 5. Tja, und schließlich bin ich in der Hölle einem Gefängnisflüchtigen über den Weg gelaufen. Sein Name ist Peace. (Sohn des Zeus/ arroganter Arsch/ verboten heiß/ seelenlos …) Er versucht mit einem absolut hirnrissigen Plan die Götter aus dem Olymp zu stürzen. Und ich? Ich werde ihm dabei helfen.

Meine Meinung:

Zu Beginn lernen wir die eigenwillige Warrior – Tochter von Hades und Aphrodite – kennen. Sie lebt in der Menschenwelt, ist aber auch oft bei ihrem Vater in der Unterwelt. Von Geburt an hat Warrior das so genannte Medusa-Syndrom: niemand kann sie anschauen, ohne verrückt zu werden und alles für sie tun zu wollen. Doch dazu kommen nun immer mehr Probleme, denn normalerweise müsste man doch sterben, wenn man von einem Höllenhund die Kehle zerfleischt bekommt, oder? Außerdem werden alle Götter langsam alt und das geht doch eigentlich gar nicht! Oder etwa doch…? Weiterlesen „Rezension zu Warrior & Peace – Göttliches Blut“

Warrior & Peace - Göttliches Blut
Warrior & Peace
Stella A. Tack
Drachenmondverlag
473

Rezensionen

Rezension zu Irrlichter – Der Schatten auf deinem Leben

Irrlichter – Der Schatten auf deinem Leben

Autor: Pia Hepke

Seiten: 176

Verlag: CreateSpace Independent Publishing Platform

Klappentext:

Was sind eigentlich Irrlichter?
Sie bezeichnen ein Phänomen seltsamer Lichter, die zumeist im Moor oder auf Friedhöfen beobachtet werden. Doch was wäre, wenn sich hinter diesem Phänomen mehr verbirgt?
Was wäre, wenn diese Lichter in Wahrheit verstorbene Seelen sind? Wenn sie zu bestimmten Zeiten und an bestimmten Orten mit ihrem Licht verhindern, dass verlorene Seelen aus dem Jenseits ins Diesseits wechseln?
Aber was unternehmen sie, wenn sie nicht gerade gegen das Böse kämpfen?
Shela treibt sich gern auf Friedhöfen herum und beobachtet die dortigen Beerdigungen. Dabei trifft sie eines Tages auf Tamin, der seinen ganz eigenen Grund hat, seine Zeit zwischen den Toten zu verbringen.
Shela ist fasziniert von ihm und beschließt, hinter sein Geheimnis zu kommen. Am Ende wünscht sie sich jedoch, sie hätte es nie erfahren.

Meine Meinung:

Dieses Buch ist zwar ein zweiter Teil, allerdings kann man ihn unabhängig vom ersten Band lesen. Dem Leser begegnet das (nicht ganz unbekannte) weibliche Irrlicht Shela, welche in diesem Teil die Protagonistin ist. Sie lernt auf ihrem liebsten Friedhof einen Jungen kennen, der sich wirklich hingebungsvoll um die Bepflanzung dort kümmert.
Shela wundert sich, weshalb jemand sich gleichmäßig um alle Gräber kümmert und ist neugierig genug diesem Rätsel auf den Grund gehen zu wollen. So beginnt eine zarte  aber tragische Liebesgeschichte und mittendrin ein grünes Irrlicht… Weiterlesen „Rezension zu Irrlichter – Der Schatten auf deinem Leben“

Irrlichter – Der Schatten auf deinem Leben
Irrlichter
Pia Hepke
CreateSpace Independent Publishing Platform
176

Rezensionen

Rezension zu Irrlichter – Das Licht zwischen den Welten

Irrlichter – Das Licht zwischen den Welten

Autor: Pia Hepke

Seiten: 168

Verlag: CreateSpace Independent Publishing Platform

Klappentext:

Was sind eigentlich Irrlichter?
Sie bezeichnen ein Phänomen seltsamer Lichter, die zumeist im Moor oder auf Friedhöfen beobachtet werden. Doch was wäre, wenn sich hinter diesem Phänomen mehr verbirgt?
Was wäre, wenn diese Lichter in Wahrheit verstorbene Seelen sind? Wenn sie zu bestimmten Zeiten und an bestimmten Orten mit ihrem Licht verhindern, dass verlorene Seelen aus dem Jenseits ins Diesseits wechseln?
Normalerweise bekommen die Menschen davon nichts mit. Nicole jedoch kommt hinter das Geheimnis, als sie eines Nachts dem Irrlicht Wrin in seiner menschlichen Gestalt auf dem Friedhof begegnet und gerät dadurch mitten hinein in den Kampf zwischen Licht und Schatten.

Meine Meinung:

Mit dieser Geschichte wird der Leser in die faszinierende Welt der Irrlichter eingeführt. Wir lernen gemeinsam mit der Protagonisitin Nicole das Irrlicht Wrin kennen und erfahren nach und nach was ein Irrlicht ist, wo sie herkommen und was ihre Aufgabe ist.
Dazu kommt, ein merkwürdiger Vorfall, denn alle Irrlichter (außer Wrin) sind verschwunden! Und so beginnt sich der Leser auf eine abenteuerliche Erkundungstour und wird zugleich in eine neue Welt eingeführt. Weiterlesen „Rezension zu Irrlichter – Das Licht zwischen den Welten“

Irrlichter - Das Licht zwischen den Welten
Irrlichter
Pia Hepke
CreateSpace Independent Publishing Platform
168

Rezensionen

Rezension zu Eine Krone aus Herz und Asche

Eine Krone aus Herz und Asche

Autor: Laura Labas

Seiten: 420

Verlag: Drachenmondverlag

Klappentext:

»Wir werden nicht leben. Wir werden brennen und mit uns das gesamte Universum.«

Alison findet sich verletzt und gebrochen in einer anderen Welt wieder. Ein Kampf ums Überleben beginnt, in dem sie sich neue und alte Feinde gegen sie verbünden. Doch Gareths Verrat wiegt schwer und bringt sie dem Abgrund näher als jeder andere Schmerz. Sie weiß nicht mehr, wem sie noch vertrauen kann und wer ihr wahrlich zur Seite steht.
Die Umstände können nicht schlechter sein, als sie schließlich auf die Dämonengöttin trifft und mit ihr um ihr Leben feilschen muss. Ihre Zeit ist knapp, denn wenn sie nicht rechtzeitig einen Weg zurückfindet, ist die Erde dem Untergang geweiht.

Das große Finale der Reihe!

Meine Meinung:

Dieser dritte Band der Trilogie von Laura Labas schließt direkt an den vorangegangenen an, sodass der Leser sich direkt mit Alison auf das nächste Abenteuer stürzen kann. Denn sie sucht nun nach einer Lösung,um die Dämonen aus der menschlichen Welt zu verbannen, aber hat natürlich gleichzeitig Sorgen wegen Gareth, denn ihn möchte sie eigentlich nicht verlieren… Und so beginnt ein spannender Wettlauf um die Zeit, denn die aktuellen Dämonen-Herrscher lassen sich nicht von ihrem Kriegsweg abbringen und gleichzeitig mischen auch noch die Gottheiten Aeshma und Morrrigan mit. Weiterlesen „Rezension zu Eine Krone aus Herz und Asche“

Eine Krone aus Herz und Asche
Ein Käfig aus Rache und Blut
Laura Labas
Drachenmondverlag
420